Fandom


In Grand Theft Auto V kommen UFOs erstmals als feste Objekte vor.

Während vor allem in Grand Theft Auto: San Andreas die unidentifizierten fliegenden Objekte nur Gerüchte waren, bauten die Entwickler in ihrem 15. Titel der Grand-Theft-Auto-Serie insgesamt sechs davon als Easter Eggs ins Spiel. Während eines davon bereits von Anfang zugänglich ist, werden drei weitere erst nach 100-prozentigem Abschluss des Spiels freigeschaltet. Die restlichen zwei UFOs spielen nur in Zwischensequenzen eine Rolle.

Nach Grand Theft Auto: San Andreas gab es nach langer Zeit in der GTA-Serie in Grand Theft Auto IV und Grand Theft Auto: Episodes from Liberty City wieder Anzeichen auf UFOs, aber alle Gerüchte über Ufos in GTA IV und den Erweiterungen erwiesen sich als falsch. Auf YouTube gibt es beispielsweise Videos, in denen Spieler angeblich UFOs in GTA IV gesichtet haben, aber dies sind Fälschungen, die durch Modifikationen eingefügt wurden.

Versunkenes UFO

Das gesunkene UFO ist von Anfang an vor der nördlichen Küste von San Andreas in der Nähe von Paleto Bay auf dem Grunde des Pazifiks frei zugänglich. Um diese abgestürzte fliegende Untertasse zu erkunden, wird entweder ein Tauchboot oder eine Taucherausrüstung benötigt, da es recht tief liegt. Das bereits mit Algen bewachsene und ziemlich mitgenommen aussehende UFO ist nahezu baugleich mit dem Mount-Chiliad- und dem FIB-UFO und bietet zudem die Möglichkeit, an einer bestimmten Stelle von unten in es hineinzutauchen, da es sich nicht um ein massives Objekt handelt. Das „Innere“ ist nahezu leer, und da die Hülle aus dieser Richtung über keine Kollisionsabfrage verfügt, reicht es, einfach nach oben zu tauchen, um es zu verlassen.

Bilder

Mount-Chiliad-UFO

Dieses UFO gehört zu denen, die erst nach komplettem Durchspielen von GTA V erscheinen. Es taucht dann nachts um 3.00 Uhr und bei schlechtem Wetter (gegebenenfalls Wetter-Cheat verwenden) über dem Mount Chiliad auf.

Einmal entdeckt bleibt es dauerhaft auch tagsüber sichtbar. Allerdings ist es nicht möglich, das Flugobjekt mit einem Luftfahrzeug zu rammen. Steigt man beispielsweise in einen auf dem Gipfel des Mount Chiliad stehenden Hubschrauber ein, verschwindet das UFO sofort, wird jedoch wieder sichtbar, sobald man aussteigt.

Das UFO weist sowohl vom Aussehen (insbesondere der Lichteffekte) als auch vom Standort und der Zeit des Erscheinens eine gewisse Ähnlichkeit zum Film-UFO aus „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ auf. Es ist vom Aufbau her außerdem nahezu identisch mit dem versunkenen UFO und dem FIB-UFO.

Am Mount Chiliad gibt es Hinweise auf die Existenz dieses Flugobjekts:

  1. Am Ausgang der Seilbahn-Station findet sich eine Zeichnung des Bergs mit einem sich über der Spitze befindlichen Objekt (siehe Galerie).
  2. Auf den Boden unter der Aussichtsplattform wurde mit roter Farbe eine Art ikonisches UFO-Symbol gemalt (siehe Galerie).
  3. In einen Balken der Aussichtsplattform wurde „Come back when your story is complete“ eingeritzt. „story“ bezieht sich auf den Fortschritt des Spielers (siehe Galerie).

Bilder

FIB-UFO

Auch dieses UFO steht erst nach 100-prozentigem Spielabschluss in großer Höhe über dem Hippie-Camp in der Wüstenregion bei Sandy Shores zur Verfügung. Es ist jedoch nur in unmittelbarer Nähe zu sehen.

Das Flugobjekt, vom Aussehen her nahezu mit dem versunkenen UFO und dem Mount-Chiliad-UFO identisch, besitzt auf der Unterseite eine sich öffnende und schließende Öffnung, die dem sogenannten Zentralverschluss von Fotokameras ähnelt. Aus diesem wird eine Art Beam-Strahl abgegeben, der jedoch keine Auswirkungen auf den Protagonisten hat. 

Das UFO wird von einem unsichtbaren Kraftfeld umgeben, das es unmöglich macht, das UFO selbst zu betreten. Das Schutzfeld kann durchaus betreten werden, allerdings geht damit ein Flackern und Verstreifen des Bildschirms einher. Zudem kann man merkwürdige, UFO-typische Geräusche hören.

Besonders auffällig ist der große FIB-Schriftzug, der nahelegt, dass es sich um ein von Menschen gebautes Flugobjekt handelt.

Mit dem Gunrunning-Update kam eine zerstörte Variante des UFOs ins Spiel.

Bilder

UFO über Fort Zancudo

Wie die vorherigen beiden kann auch dieses UFO erst nach 100-prozentigem Spielabschluss über Fort Zancudo gesehen werden. Das UFO schwebt auf etwa eineinhalb Kilometer Höhe, grob geschätzt über den beiden Hangars im östlichen Teil des Militärstützpunkts und erscheint nur in unmittelbarer Nähe, da es einen Tarnmodus besitzt.

Dieses Flugobjekt sieht völlig anders aus als die typischen fliegenden Untertassen im Meer, über dem Mount Chiliad und in Sandy Shores. Das Cockpit des ebenfalls komplett schwarz lackierten UFOs erinnert an das des B-2-Tarnkappenbombers. Über dem Fenster steht „Segregate and Rearrange“ (dt. Trennen und neu ordnen). Ordnet man die Buchstaben des ersten Wortes tatsächlich neu an, ergibt sich „Easter Egg“. Nachts sieht man auf einem Bunker in Fort Zancudo ein grünes Licht, das von dem darüber schwebenden UFO stammt (siehe Galerie).

Wie beim FIB-UFO ist es möglich, auf dem vorhandenen unsichtbaren Schutzfeld zu landen, was jedoch mit Beeinträchtigungen des Sichtfelds und ständigen Vibrationen einhergeht. Auch Töne sind zu hören, die jedoch völlig anders klingen als die des FIB-UFOs.

Vom Buzzard und P-996 Lazer kann das UFO nicht als Ziel erfasst werden. Außerdem fällt der Antrieb von Fluggeräten aus, die dem Objekt zu nahe kommen.

Galerie

Weitere UFOs

UFO in Vinewood.

Das UFO in Vinewood

In der Zwischensequenz der Mission Yoga beruhigt gibt es ein UFO, in das Michael De Santa von den Außerirdischen gebeamt wird, um ihn dort zu untersuchen.

Nachdem man alle 50 Raumschiffteile gesammelt hat, erscheint in der Zwischensequenz der Fremdenmission Der Rand des Universums ein winziges UFO, das Omega aus den gesammelten Teilen zusammensetzt.

In Vinewood gibt es ein UFO, das blinkend als Dekoration/Werbung auf einem Geschäft steht.

Trivia

  • Alle UFOs werden in Verbindung mit dem Mount Chiliad gebracht, da Spieler meinen, es hätte etwas mit dem Berg und den Illuminaten-Verschwörungstheorien, von denen viele existieren, zu tun.
  • Über die Beweggründe von Rockstar Games, UFOs im Spiel zu platzieren, kann nur spekuliert werden, da sie keinerlei praktischen Nutzen haben und somit als reines Easter Egg dienen. Da im Spiel jedoch auch Bigfoot und Außerirdische auftauchen, lässt sich annehmen, dass Rockstar Games die vielen Mythen in Grand Theft Auto: San Andreas über ebendiese drei Dinge als Anlass genommen hat.
  • Der „FIB“-Schriftzug ist wohl den vielen Verschwörungstheorien geschuldet, die sich darauf beziehen, dass einige oder alle Behörden der USA von Außerirdischen unterwandert worden sind.

Video

GTA 5 - All 3 UFO Easter Egg Secrets ( GTA V ALL UFO Locations) Grand Theft Auto V

GTA 5 - All 3 UFO Easter Egg Secrets ( GTA V ALL UFO Locations) Grand Theft Auto V

Ein Video in dem man die drei fliegenden UFOs finden kann, die nach 100% Spielabschluss freigeschaltet werden..

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.