FANDOM


Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt den Trailer von Trevor Philips. Für die Trailer von Franklin und Michael siehe Franklin und Michael.

Der Trevor-Trailer erschien am 30. April 2013 um 17.00 Uhr (MEZ). Er stellt den Protagonisten Trevor Philips genauer vor.

Der Szenen-Aufstellung liegt der deutsche Trailer zu Grunde, der von Rockstar Games Deutschland veröffentlicht wurde.

Szene 1

Das PEGI-Logo für Videospiele, die ab 18 Jahren freigegeben sind, wird auf schwarzem Hintergrund eingeblendet. Eine Off-Stimme sagt: „PEGI 18.“

Michael spricht aus dem Off: „Hab ich dir schon mal von Trevor erzählt?“

Szene 2

Trevor steht mit dem Rücken zur Kamera und jault mit angewinkelten Armen in den Nachthimmel wie ein Wolf, bevor er kurz dreckig lacht. Es ist Vollmond. Einige Gebäude sind in der Ferne zu sehen, zum Teil sind die Fenster erleuchtet.

Szene 3

Trevor steht in einem heruntergekommen anmutenden Zimmer und schaut aus dem Fenster in die Wüstenlandschaft hinein. Neben einem Fernsehgerät befinden sich im Raum Erlenmeyerkolben, Bunsenbrenner, Reagenzgläser, Ölbehälter und andere Utensilien, die bei der Zubereitung verschiedener Stoffe nützlich sein können.

Trevor sagt aus dem Off: „Riesen-Drogendealer.“

Szene 4

Fahrend bewegt sich die Kamera auf Bodenniveau durch ein Wüstendorf, im Hintergrund der Mount Chiliad , das nach links hin gleichmäßig abflacht. Für Amerika typische hölzerne Strommasten, Tankanhänger, ein einsehbares Lagerhaus und ein Spirituosengeschäft in weiter Ferne sind ebenfalls erkennbar. Prominentestes Objekt in dieser Szene ist jedoch das Ortseingangsschild, das „Willkommen in Sandy Shores – wir haben Alkohol. 3010 Einwohner“ liest. Ein silberfarbener Contender fährt auf die Hauptstraße zu, wo die Kamera ist. Ein anderer Pickup-Truck in Schwarz düst in die andere Richtung gen Berg.

Trevor sagt: „Echter Hinterwäldler-Scheiß.“

Szene 5

Auf den ersten Blick wird die vorherige Szene nun von schräg oben fortgeführt, allerdings befindet wir uns bereits an einer anderen Stelle von San Andreas. Ein Contender biegt rechts ab, ein weiterer Pickup-Truck bewegt sich in entgegengesetzte Richtung, sein Gespann ist offenbar ein Behältnis für Gleitschirme, Fallschirme, Heißluftballons oder Ähnliches.

Hinter der befahrenen Straße liegen unter anderem Trevors Wohnwagen, Palmen, Bäume, Zäune. In der unteren linken Ecke steht ein Mann, dessen Objekt der Betrachtung für den Zuschauer verborgen bleibt.

Szene 6

Trevor steht, nur mit Boxershorts bekleidet und Narbe unter der linken Brust, vor einer mit Holz verkleideten Wand und raunt Wade zu: „Bring mir meinen Kaffee, sonst schneid ich dir den Arm ab!“ Links von ihm steht ein Kleiderschrank mit gleicher Holzbeschichtung, die Tür ist aus den Angeln gerissen und wurde schräg an Wand und Schrank gelehnt. Vier Jacken hängen auf Bügeln, auf einem Regal darüber liegen Hosen und Schuhkartons.

Szene 7

In der Morgen- oder Abenddämmerung am Ufergelände eines Sees, im Fond erneut ein Gebirge, das allerdings „grüner“ wirkt als das aus den vorherigen Szenen: es scheint grasbewachsen und viele Bäume säumen die Hänge.

Stab City ist ca. auf einer Höhe von einem Meter eingezäunt. Ein Kaktusbaum ragt aus dem Boden, eine ausrangierte Geschirrspül- oder Waschmaschine steht herrenlos herum.

Ein hellhäutiger Mann mit schulterlangem Rastahaar blickt in Richtung Kamera (er trägt eine Jacke des Lost Motorcycle Club), Trevor holt hinter ihm mit einem Baseballschläger aus. Der Mann bemerkt Trevor zwar noch in letzter Sekunde, kann aber nicht mehr ausweichen, und wird ohne Gegenwehr seitlich am Kopf getroffen. Er geht zu Boden.

Der Schriftzug „Trevor“ wird in Weiß eingeblendet.

Szene 8

Trevor ist mit seinem Bodhi auf einer Wüstenstraße unterwegs. 10 bis 15 Meter hinter Trevor folgt ein Traktor. Ein uraltes Schild weist auf ein Motel hin.

Szene 9

Schauplatz-Wechsel: Der Wohnraum in Trevors Wohnwagen: Grüne Tapete mit Palmen verziert, ein Kühlschrank des Unternehmens ThriftEx aus vorheriger Zeit, ein mögliches Plakat eines Pornofilms, das Star-Spangled Banner und die Neonleuchtreklame von Benedict Light Beer.

Trevor ist bester Laune: „Zurück in der Stadt, Baby! Ja!“ Er meint jacketttragenden Michael, den er fest die Taille umschlungen in die Luft hievt. Neben Michael steht Ron und freut sich mit ihnen.

Szene 10

In Szene 9 hört man bereits mit besorgter Stimme Floyd sprechen: „Bitte geh einfach und ruinier jemand anderem die Einrichtung.“ Er trägt Jeans und eine Warnweste. Die Tür, vor der in eine Art Laugengang befestigt ist, trägt dieselbe orange Farbe wie die Weste. Trevor, der sich über das Holzgeländer beugt, scheint es das nicht sonderlich zu interessieren. Er blickt links und rechts hinter, was er sucht, ist unbekannt.

Szene 11

Trevor setzt sich in die Duster, die vor dem McKenzie-Feldhangar steht.

Szene 12

Trevor überfliegt die Landschaft rund um den Zancudo River. Links lassen sich Fort Zancudo, sowie die Ausläufe des Mount Josiah erkennen. Die Brücke der Fort Zancudo Approach Road legt sich über den Strom. Trevor fliegt mit seinem Flugzeug an der Kamera vorbei.

Szene 13

Ein Reichenviertel ist Schauplatz folgender Abhandlung: Trevor würgt beidhändig Nigel auf dem Mad Wayne Thunder Drive. Autos fahren vorbei, Passanten in nicht allzu weiter Ferne nehmen keine Notiz von dem Geschehnis.

Szene 14

Gleicher Schauplatz, gleiche Zeit, nur herausgezoomt. Mrs. Thornhill schlägt mit ihrer Handtasche auf Trevor ein, woraufhin Trevor kurzerhand die Hände locker lässt.

Szene 15

„Ich bin neu in der Stadt... Ich brauch Freunde, okay?“, sagt Trevor aus dem Off. Währenddessen kann man Trevor dabei beobachten wie er Ferdinand K. für das Waterboarding auf den Boden stößt.

Szene 16

Für das weitere Verhör von Mr. K. schlägt Trevor zwei Stromklemmen aneinander. Mr. K. schreit einen gellenden Schrei aus.

Szene 17

Die drei GTA-V-Protagonisten vereint in einer Szene in eine Art Fabrikhof: von links nach rechts gehen Franklin, Michael und Trevor nebeneinander her, den Blick fest auf etwas gerichtet, das außerhalb der Sicht des Zuschauers ist. Trevors Laune ist wieder in der Skala gestiegen: „Eine Menge Freude“, weiß er zu berichten.

Szene 18

Sie bleiben stehen und drehen sich um. „Ich meine, das könnte ziemlich haarig werden“, gibt Trevor zu Protokoll, der sicher kein Kind von Sorge ist.

Szene 19

Auf einer Straße: Mit der geballten Faust schlägt Trevor einem dunkelhäutigen Mann ins Gesicht, der Sportklamotten trägt (Firmenlogos von Crevis, Eugenics und Tinkle sind zu erkennen). Regungslos steht eine weiße Frau neben Trevor, sie macht den Anschein einer Joggerin, die viel Haut zeigt, ihre Kleidung ist von ProLaps.

Szene 20

Auf einer Raststätte, auf deren Parkplatz eine nachgebaute Rakete steht, nutzt Trevor abermals das Stilmittel der Faust. Als Zielobjekt stellt sich diesmal ein glatzköpfiger Weißer zur Verfügung. Es soll nicht der letzte Schlag gegen die Kriminalität sein...

Szene 21

...denn nur eine Szene weiter gibt es erneut auf die Zwölf. Zu Boden geht junger Typ in rotem heat-T-Shirt.

Szene 22

Tatort Los Santos: Trevor steht hinter geöffneter Fahrertür einer Limousine. Hinter dem Auto staut sich der Verkehr. Ein SUV und ein Lastwagen der Firma Post OP warten auf ein Weiterkommen. „Fred’s Store“ und ein Geschäft, das unter anderem Marken wie Anna Rex, Didier Sachs und Gutter & Blood führt, sind am Straßenrand vertreten.

Szene 23

Sekunden später: Trevor zerrt den Mann aus dem Auto heraus. Im Hintergrund ist Whirligts zu lesen, rundherum leuchten Birnen als wäre es Nacht.

Szene 24

Bei Michael zu Hause: Er sitzt genervt auf dem Sofa, Blick gen Fußboden gerichtet. Amanda in Bademantel und Handtuch um die Haare gewickelt schnauzt ihn an: „Halt ihn einfach von mir und den Kindern fern.“

Szene 25

Die Einrichtung in dieser Szene lässt den Schluss zu, als befänden wir uns noch immer in Michaels Gefilden, genauer: in der Küche. Vier Personen befinden sich darin: Michael, Jimmy, Amanda und Trevor, der nur einen Blick für Amandas Busen hat. Das verheimlicht er auch nicht: „Hübsche neue Titten, übrigens.“

Szene 26

Malerisch wirkt die Skyline Los Santos’, näher dran an dieser Szenerie ist jedoch der Los Santos River, dessen Rinne einen Haufen Graffiti aufweist. Das eigentlich Interessante hier ist allerdings Trevor, der nur mit Unterhose, Tennissocken und Schuhen über die Brüstung einer Brücke steigt. Michael fragt: „Was ist los mit dir?“

Szene 27

Zurück in Stab City: Trevor lädt seine Schrotflinte durch, das Graffito an einem Wohnwagen zeigt das Logo des Los-Santos-Chapters des Lost-Motorrad-Clubs auf.

Szene 28

Nun sehen wir, worauf Trevor schießen will und es auch prompt tut: einen auf ihn zurasenden Pickup-Truck, der, bevor er in Flammen aufgeht, ein Motorrad unter sich begräbt. Eine Gasflasche sorgt mit dafür, dass die folgende Explosion heftiger ausfällt als ohnehin schon.

Szene 29

In der nächtlichen Szenerie sind in der Ferne der RON-Alternates-Windpark, sowie die Satellitenschüsseln an der Route 68 erkennbar. Unmittelbar vor der Kamera zerfrisst Feuer die Überreste eines Autos. Offenbar mit freundlicher Unterstützung Trevors, der mit einem Benzinkanister von dannen zieht.

Szene 30

Vor einer Verladerampe gibt Trevor gegenüber Michael zu: „Ich habe Verlustängste. Ich geh einmal die Woche zum Seelenklempner“. Wie wir aus dem anderen Trailer wissen, tut Michaels Selbiges.

Szene 31

Mit dem Rücken auf dem Flügel einer Cuban 800 liegend, die über die Start- und Landebahn des Sandy-Shores-Flugplatz rattert, gibt Trevor Schüsse aus einem Maschinengewehr ab, unweit ereignet sich eine Explosion.

Szene 32

Trevor richtet sich auf der Tragfläche auf und springt von der startenden Maschine.

Szene 33

Inmitten der Grand-Senora-Wüste teilt Trevor einer unbekannten Person seine letzten Worte mit: „Du wirst abgeknallt, Amigo.“

Szene 34

Ein Hubschrauber der hiesigen Polizei fliegt die Power Street hinauf. Links wird der Mile High Club gebaut, im Hintergrund steht der Maze Bank Tower.

Szene 35

Noch eine Hubschrauber-Szene, diesmal weitaus luftiger und mit geöffneter Türe: Trevor stößt den Piloten.

Szene 36

Während der Pilot aus dem Hubschrauber stürzt, übernimmt Trevor das Steuer des Mavericks.

Szene 37

Trevor steuert einen Wagen frontal auf einen Güterzug und stürzt sich kurz vor dem Zusammenstoß aus dem Wagen. Im Hintergrund ist das markante Lachen Trevors zu hören

Szene 38

Wade läuft an der Kamera vorbei aus dem Wohnzimmer in Floyd's Apartment. Trevor verlangt von Wades Cousin Floyd: „Floyd! Massage!“ Im Fernsehen wird eine Logger-Light-Werbung gezeigt. Trevor setzt sich aufs Sofa.

Szene 39

Doch Floyd hält nicht viel von Trevors Idee: „Nein, nein. Ich glaube wirklich nicht...“ Doch Trevor raunt ihn sauer an: „Willst du, dass ich wieder meinen Schwanz raushole?“

Szene 40

Das Grand-Theft-Auto-V-Logo, sowie der Schriftzug "September 17 Pre-Order Now" wird eingeblendet.

Szene 41

Die schwarze Version des Rockstar Logos wird gezeigt. Danach erfolgt die Abblende.

Trailer zu Grand Theft Auto V
Trailer der letzten Konsolengeneration: GTA-V-Trailer 1 | GTA-V-Trailer 2 | Michael | Franklin | Trevor | Der offizielle Trailer
Trailer der aktuellen Konsolengeneration: PlayStation 4, Xbox One und PC | Ein Vorgarten mit Zaun und ein Hund namens Skip | Spielerlebnis in Egoperspektive | Der Launch-Trailer
DLC-Trailer: San-Andreas-Flugschulen-Update | Heists-Update
Trailer der PC-Version: 60-Frames-per-Sekunde-PC-Trailer | Raubüberfälle-Fernsehwerbung
Bildschirmschoner: Epsilon-Program-Bildschirmschoner
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.