FANDOM


Grand Theft Auto: Vice City ist das erste Spiel der Grand-Theft-Auto-Serie, in dem es neben Vögeln auch Wassertiere gibt.

Fische

Fische schwimmen in allen Gewässern des Spiels.

Quallen

Es gibt auch Quallen in Vice Citys Gewässern, diese bewegen sich jedoch nicht.

Delfine

Delfine gibt es ebenfalls in den Gewässern von Vice City, sie bewegen sich wie Quallen und die meisten anderen Tiere aber nicht. Delfine sind leicht mit Haien zu verwechseln.

Hummer

Während Hummer nicht in Vice Citys Meereswegen schwimmen, tauchen sie aber in der Mission Die Schutzengel auf Colonel Cortez’ Speisetisch auf.

Pferde

In der Mission Die Jagd schaut sich Ricardo Diaz ein Pferderennen im Fernsehen an, wobei sein Ross allerdings verliert.

Schildkröten

Schildkröten bewegen sich ebenfalls nicht, sie sind in den Gewässern von Vice City anzutreffen.

Tapire

In der Zwischensequenz zu der Mission Kugelhagel im Einkaufszentrum bietet Colonel Cortez Tommy Vercetti Tapirfleisch an, das dieser aber dankend ablehnt.

Vögel

Vögel fliegen in ganz Vice City herum. Sie sind die Tiere, die man am häufigsten sieht.

Sodomie

Pat „Mr. Zoo“ Flannerdy, ein australischer Biologe, fühlt sich ungewöhnlich stark zu Tieren hingezogen.

Trivia

  • Da Tommy Vercetti stirbt, wenn er ins Wasser geht, kann man die Tiere im Wasser weder aus der Nähe betrachten noch töten. Man kann sie aber mit einem Scharfschützengewehr gut beobachten.
Tiere in der Grand-Theft-Auto-Serie
Vice City | San Andreas | GTA IV | Chinatown Wars | GTA V
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.