FANDOM


Social Networking (dt. soziales Netzwerken) war eine für Grand Theft Auto V geplante Mission, die von Devin Weston in Auftrag gegeben wurde. Sie wurde aus unbekannten Gründen aus der finalen Version des Spiels gestrichen.

Mission

Franklin Clinton und Trevor Philips werden beauftragt, einen roten Stinger zu stehlen. Zuerst schießt Franklin ein Foto von einer attraktiven Frau am Strand und legt für sie ein Phantomkonto bei Lifeinvader an (in den Spieldateien ist von „Facebook“ die Rede, es darf aber angenommen werden, dass dies ein Platzhaltername war). Über das Konto nimmt Franklin Kontakt zu Brucie Kibbutz auf und verabredet sich mit ihm. Er heuert dafür ein Callgirl an, das sich mit ihm trifft. In der Folge haben die beiden offenbar Geschlechtsverkehr, was aus den Spieldateien nicht genau hervorgeht. Trevor macht Fotos von den beiden und stellt sie auf Lifeinvader, während Franklin den Stinger stiehlt und ihn in Devins Garage fährt.

Trivia

  • Obwohl die Mission kein Bestandteil des Spiels ist und der Stinger nie (von Franklin und Trevor) entwendet wird, steht er auf der unter einer Plane in Hayes Auto Body Shop und auf der Ladefläche des Packer. Er hat das Kennzeichen ALPHADOG – so bezeichnet sich Brucie in Grand Theft Auto IV.
  • Auf der Tafel bei Hayes Autos zeigt ein Pfeil von „Monroe“ auf „Lifeinvader“. Wieso, ist ungeklärt.
  • In der GTA-IV-Mission Out of the Closet ist es Brucie, der Niko Bellic dazu anstiftet, ein Fake-Konto anzulegen und „French“ Tom Rivas zu daten, den Niko währenddessen umbringt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.