Neben den Lemmingen in Las Venturas gibt es in Grand Theft Auto: San Andreas an drei weiteren Stellen Selbstmörder. Diese laufen in Gewässer und ertrinken. Sie befinden sich an folgenden Orten:

  1. am See westlich vom Los Santos International Airport
  2. gegenüber vom Camping-Platz südlich des Flint-Autobahnkreuzes in Flint County
  3. am Easter Bay Airport, südwestlich des Eingangs, San Fierro
  4. an einer Brücke in Easter Basin, San Fierro

Selbstmörder in Los Santos

Am See, nahe dem Los Santos International Airport, gibt es Selbstmörder. Die Selbstmörder sitzen auf einer der Bänke und stehen nach einiger Zeit selbstständig (oder nachdem man sie stößt) auf und laufen in den See. Anschließend ertrinken sie (außer Personen in Badekleidung). Wahrscheinlich handelt es sich um einen Spielfehler, da sie sich ansonsten wie gewöhnliche Passanten verhalten.

Selbstmörder in Flint County

Gegenüber vom Camping-Platz steht ein Fotograf. Er macht ein paar Bilder (vermutlich von Los Santos) und läuft danach ins Wasser. Schließlich ertrinkt die Person. Es ist umstritten, ob es sich hierbei um Absicht der Entwickler oder einen Spielfehler handelt.

Selbstmörder am Easter Bay Airport

Vor dem Eingang (also vor dem Flugzeugplakat) laufen auf der linken Seite Passanten entlang. Diese behindern sich manchmal selbst, sie laufen gegeneinander und fallen dann, begünstigt dadurch, dass sich kein Geländer oder Absperrung dort befindet, ins Wasser. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich hierbei um einen Spielfehler handelt.

Selbstmörder in Easter Basin

Ein Polizist fällt ins Wasser

Eine Brücke, die von den Docks, an denen auch das Import-/Export-Schiff liegt, führt zu dem Gebiet, in dem sich die Easter Basin Naval Station befindet. Östlich daneben führt ein Fußweg vorbei, der über kein Geländer verfügt und somit eine „Reinfallmöglichkeit“ für Passanten bietet. Auch für Landfahrzeuge kann diese Stelle gefährlich werden.

Manchmal fallen die Passanten erst auf einen kleinen Felsvorsprung und gehen dann ins Wasser.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.