Fandom


Rockstar Games-logo.svg Der folgende Abschnitt wurde inhaltlich unverändert einem GTA-Spiel entnommen, die Kategorie am Ende des Artikels zeigt die genaue Herkunft auf.
Der Urheber ist Rockstar Games – GTA-Wiki-Autoren waren bei der Verfassung des Textes nicht beteiligt.
Liberty-Tree-Logo

Der Sender Weazel setzt im Kampf um Einschaltquoten voll auf sein Donnerstagabend-Schwergewicht SWAPMEET, das ab heute wieder mit neuen Folgen in den Ring steigt. Der seit neun Jahren ungeschlagene Meister aller Klassen wird im manisch-metaphorischen Medienhype bereits jetzt wieder als klarer Favorit auf den Quotentitel der kommenden Saison gehandelt.

Ja, okay, eigentlich wollte ich Sportjournalist werden und bin in einer TV-Redaktion gelandet, aber schreiben kann ich trotzdem noch. Eines Tages werde ich sogar einen Roman schreiben und beweisen, dass ich kein abgehalfterter Alkoholiker bin, und was werdet ihr dann sagen? Zeter und Mordio werdet ihr dann schreien, dass ihr mich rausgeschmissen habt. Egal, ich muss ehrlich sein. Die Überraschungen der heutigen SWAPMEET-Folge, Lorraines Schwangerschaft und der charmante erste Auftritt des Delfins Sonar sollten – zusammen mit den vielen tollen Frisuren und Loft-Wohnungen – dafür sorgen, dass diese freizüglich-anzügliche Sitcom ein weiteres Jahr die Konkurrenz hinter sich lässt.

Während das für die Senderchefs und die attraktive Darstellerriege von SWAPMEET gute Nachrichten sind, meinte die Sprecherin einer Protestgruppe: „SWAPMEET animiert unsere Kinder dazu, zusammen mit Freunden in Wohngemeinschaften zu leben und tut so, als wäre das Leben in der Stadt spaßig und die Mieten günstig. Das ist schlichtweg eine Lüge. Das Leben ist zum Kotzen, und als ich in der Stadt wohnte, musste ich auf den Strich gehen, um meine Miete bezahlen zu können. Wenn mein Mann das wüsste, würde er sich scheiden lassen.“ Andere SWAPMEET-Gegner sehen das vollkommen anders. „Das Hauptproblem an SWAPMEET“, meinte ein anderer Sprecher einer vollkommen anderen Protestgruppe, „ist, dass die Sendung schlecht ist. Die Gags sind nicht witzig, die Charaktere nicht glaubwürdig und die Kulisse sieht nicht echt aus. In Staffel 2 gab es mal einen Gag, über den ich ein wenig lachen konnte, aber seitdem habe ich nicht ein einziges Mal mehr gelacht. Das ist ein echtes Verbrechen. Nur weil die Charaktere gut aussehen und weil es eine Lachschleife gibt, heißt das noch lange nicht, dass anständige Gags überflüssig sind. Damit bringt man unseren Kindern nur die wahre Bedeutung des Wortes Verwirrung bei.“

Die Debatte geht also weiter. Nach SWAPMEET läuft zum ersten Mal die unsägliche Prolo-trifft-Poser-Serienpeinlichkeit BAD T UND THEO. Diese garantiert humorfreie Sitcom kann schon vor ihrer Premiere keiner mehr sehen. Ein paar lächerliche, rassenstereotype Figuren in völlig vorhersehbaren Fisch-auf-dem-Trockenen-Szenarien sind nun mal einfach nicht lustig.

Liberty-Tree-Artikel in Liberty City Stories
Liberty City erneut zur schlimmsten Stadt Amerikas gewählt | „Motorräder töten Kinder und gehören verboten“ | R.C. Hole erneut untersucht | RAILS-Frühstücksflocken im Visier der Drogenfahnder | SWAPMEET – Ab heute neue Folgen | Das Pilgrim’s Pantry
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.