FANDOM


Rockstar Games-logo.svg Der folgende Abschnitt wurde inhaltlich unverändert einem GTA-Spiel entnommen, die Kategorie am Ende des Artikels zeigt die genaue Herkunft auf.
Der Urheber ist Rockstar Games – GTA-Wiki-Autoren waren bei der Verfassung des Textes nicht beteiligt.

Von Rick SimpsonWeazel News

Weazel-News-Logo

Um das Epsilon-Programm gab es in letzter Zeit einige Kontroversen, darunter eine Klage, es sei in Wirklichkeit eine Sekte. Trotzdem entschließen sich immer mehr Prominente, Epsilonisten zu werden. Die in Los Santos beheimatete Religionsgemeinschaft wurde oft verspottet, angegriffen und lächerlich gemacht. Man hat ihr alles vorgeworfen, vom Scharlatanismus und Betrug über Sklaverei bis zur Prostitution, und dennoch wächst sie weiter. Bei einer Epsilon-Veranstaltung in Los Santos outeten sich gestern mehrere Prominente als Epsilonisten und gelobten, die Verbreitung der Glaubenslehre zu unterstützen. Der bekannte Schauspieler Brude Space sagte zu Reportern: „Ich bin ein Patriot, darum wollte ich eine amerikanische Religion, denn ich glaube an Amerika, und darum geht es beim Epsilonismus.“ Der Internet-Unterhalter Tony McTony meinte: „Ich habe ein unglaublich ausgeprägtes Selbstwertgefühl, und darum geht es beim Epsilonismus. Er hat mir geholfen, zu verstehen, warum ich so wichtig bin.“ Der Frauenschwarm und Aufsteiger Jimmy Boston verkündete: „Cris Formage ist ein Prophet. Er sah etwas in mir, und seither geht es mit meiner Karriere wirklich aufwärts. Jetzt habe ich ein paar Filme in der Pipeline. Wenn das keine coole Religion ist, dann weiß ich’s nicht.“ Das Epsilon-Programm verkündete außerdem seinen Plan, in den nächsten fünf Jahren weitere 100 Billionen Mitglieder anzuwerben, was sicherstellen dürfte, dass es noch eine ganze Weile die am schnellsten wachsende Religion der Welt bleibt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.