FANDOM


Paparazzo – Das Sexvideo ist eine Fremdenmission aus Grand Theft Auto V.

Dialoge

(ehe man die Mission startet, steht Beverly Felton in der Einfahrt des Gentry Manor Hotel und motiviert sich)

  • Beverly Felton: Vermassel das ja nicht. Du bist der Mann. Du schaffst das. Das ist die Chance. Tief Luft holen. Poppy, Poppy, Poppy. Die Welt hat ein Recht, das zu wissen. Jungfrau, ich lach mich weg. Dieses kleine Spermiendepot. Denk einfach „lebenslange Rente“.

(man startet die Mission)

  • Beverly: Oh, hey! Hey, Alter, komm her, komm her, komm her! Weißt du was, wenn du glaubst, es war krass ein Foto von ’ner alten Schnepfe zu machen, dann warte ab, bis wir’n Bild von Poppy Mitchell haben, wie sie’s ins Drecksloch besorgt kriegt.
  • Franklin: Beverly! Schön, dich zu sehen.
  • Beverly: Nein, im Ernst, Alter, die Tussi steht ausschließlich auf Kotkoffer-Orgien.
  • Franklin: Amerikas neuester Liebling? Mann, sie mag gern Zuckerwatte und Welpen.
  • Beverly: Ja, und sie kriegt’s gern hinten rein. Nee, nee, im Ernst, Alter, ein Bild von der dreckigen kleinen Nymphoschlampe, und die Kasse klingelt, Alter. Die Kasse klingelt!
  • Franklin: Mann, wer behauptet eigentlich, dass es mit Amerika immer abwärts geht?
  • Beverly: Na ja, ich nicht...

(sie gehen los)

  • Beverly: Komm, los geht’s. Also, vergiss nicht, Alter, das ist ein verdeckter Einsatz. Wir müssen uns an unsere Umgebung anpassen, wie zwei Ninjas. Folge mir. Selbstbewusst, aber leicht zu vergessen. Von jetzt an sind wir Geister.
  • Franklin: Klar, ich und du, wir werden überhaupt nicht auffallen.
  • Beverly: Schhht, sonst fliegen wir noch auf!
  • Franklin: Könnte interessant werden.
  • Beverly: Ich höre jemanden. Halte dich nah bei mir und bleib cool.

(eine Putzkraft telefoniert am Handy)

  • Maria: Was soll ich denn machen, ich bin bei der Arbeit. Wechsle einfach nur seine Windel. Ist doch nicht so schwer. Es ist mir gleich, ob es nach Puhpuh riecht. Er ist dein Opa, und in der Familie ist man füreinander da. Hör mal, ich muss weiter. Hab dich lieb, und mach deine Hausaufgaben, okay?

(sie trifft auf eine andere Putzkraft, die eine Raucherpause einlegt)

  • Putzkraft: Hey, Maria, wie geht’s?
  • Maria: Na ja, neuer Tag, neuer Mindestlohn.
  • Putzkraft: Hast du mitgekriegt, wie’s in Bungalow 3 aussah?
  • Maria: Nein, war’s so schlimm?
  • Putzkraft: Wie’n Tatort. Andrea sagt, die haben da wieder mal ’ne Klistierparty gefeiert.
  • Maria. Nicht schon wieder. Was ist das bloß mit den Reichen und ihren Darmspülungen?
  • Putzkraft: Ich werde Promis nie verstehen.

(wenn man Beverly warten lässt)

  • Beverly: Komm schon, wir verpassen noch die ganze Action! Schnell, schnell, bevor er abspritzt. Komm, sie müssen gleich hinter dem Pool sein. Jetzt komm schon! Sie sind direkt um die Ecke. Bist du bereit zu sehen, wie Amerikas Liebling es sich besorgen lässt? Hier, nimm du die Kamera. Mich kennt sie, Mann. Ich steh Schmiere.

(Franklin zielt mit dem Fotoapparat auf Justin und Poppy, die gerade Sex an einem Gartentisch haben)

  • Justin: Ist das gut, Baby?
  • Poppy Mitchell: Das ist fantastisch.
  • Justin: Echt?
  • Poppy: Ja... du bist so groß und stark.
  • Justin: Ich weiß... ich muss sagen, für eine Jungfrau bist du wirklich nicht gerade zimperlich.
  • Poppy: Eine Jungfrau bin ich nur fürs Fernsehen.

(er stoppt kurz)

  • Justin: Wirklich?
  • Poppy: Ich meine, ich wasche mich schließlich jedes Mal danach und hüpfe auf und ab, also zählt es nicht.
  • Justin: Was?
  • Poppy: Ich werde mindestens noch drei Jahre kein Sexvideo veröffentlichen, es sei denn, mein Agent rät es mir.
  • Justin: Was? Ich dachte, das hier ist... ich liebe dich, Poppy! Ich dachte, aus uns könnte wirklich was werden. Ich dachte, wir würden das süßeste aller Teenie-Pärchen!
  • Poppy: Aber Justin, du bist 21 und ich 24. Wir erzählen doch nur für Marketing-Zwecke, dass wir Teens sind.
  • Justin: Das stimmt nicht.
  • Poppy: Okay... könntest du jetzt einfach weitermachen? Ich hab Hunger.

(Justin bemerkt die beiden)

  • Justin: Da guckt uns jemand zu!

(Beverly und Franklin nehmen Reißaus)

  • Beverly: Oh Scheiße, der Wachdienst! Abbrechen, abbrechen! Hier lang! Komm schon! Los, los, los!

(sie steigen in Beverly Wagen. Franklin sitzt im Kofferraum und filmt)

  • Poppy (zum Wachdienst): Wenn der Film an die Öffentlichkeit kommt, ist jeder hier seinen Job los!
  • Beverly: Die sind immer noch hinter uns her. Sitz nicht einfach bloß rum, film diese Psychoschlampe!
  • Franklin: Verdammt, Amerikas Liebling ist ja ’ne echt wütende Schlampe.
  • Beverly: Ich weiß, sie ist furchteinflößend. Das ist perfekt! Ich versuche, sie abzuhängen.
  • Poppy: Ich hab meinen Quadrizeps trainiert, ihr Idioten!
  • Beverly: Gleich kommt ein gerades Stück Straße. Das ist deine Chance, ’ne gute Einstellung von ihr zu bekommen.
  • Franklin: Mann, du bist ja nicht derjenige, der aus dem beschissenen Kofferraum raushängt!
  • Poppy: Ihr Leute seid Abschaum!
  • Franklin: Mann, es wird noch schlimmer, bevor es besser wird.

(ein Leibwächter-SUV rammt einen Futo)

  • Franklin: Mann, Mann, was zur Hölle!? Dieser Pisser hat uns gleich, Alter!
  • Beverly: Ich biege scharf rechts ab. Halte die Kamera weiter auf sie!
  • Poppy: Das waren Proben für eine Szene!
  • Beverly: Ich biege jetzt links ab, quer über die Kreuzung, halt dich fest!
  • Franklin: Ja, fick dich selbst, Mann!
  • Poppy: Ich werde euch fertig machen, und jeden, der mit euch zu tun hat!
  • Franklin: Schneller, mach schon, Alter! Tritt aufs Gas! Diese durchgeknallte Schlampe!
  • Beverly: Ich hoffe, du hast das drauf! Scheiße, zu viel Verkehr vor uns. Ich biege links ab, halt weiter drauf.
  • Poppy: Diese beiden Männer sind Kinderschänder!
  • Franklin: Verdammt, das war knapp!
  • Beverly: Oh Gott, sie verfolgt uns immer noch! Mist, ich fahr jetzt durch die Baustelle.
  • Poppy: Ihr habt keine Ahnung, wozu ich fähig bin!

(Poppy und ihre Leibwächter verunfallen auf der Baustelle)

  • Poppy: Neeeeein!

(die drei Autos bleiben stehen)

  • Franklin: Mann, Scheiße, ich hoff, das Ganze ist nicht eben gerade zu ’nem Snuff-Film geworden.
  • Beverly: Was soll’s, der geht’s gut. Das Audio löschen wir. Oh, ich seh die Schlagzeilen schon vor mir: „Wilde Amokfahrt nach Drogen und Sex: Poppy Mitchell schrottet Auto!“

(sie halten am Straßenrand an)

  • Franklin: Eine erleuchtende Erfahrung mehr, Mann.
  • Beverly: Na ja, jemand muss es ja machen!

(er händigt Beverly die Kamera aus und verlässt den Wagen)

  • Franklin: Das glaube ich wirklich nicht.
  • Beverly: Hey, hör zu. Wenn du nicht reicher werden willst, als du dir’s je erträumt hast, während du der Öffentlichkeit einen wichtigen Dienst erweist, wirst du dich nicht noch mal mit mir treffen. Andererseits... bist du kein Idiot.

(Beverly fährt weg)

  • Franklin: Nein, ich bin ein beschissener Idiot.

Mission

Beverly möchte bei dieser Mission das Teenie-Idol Poppy Mitchell bei ihren sexuellen Eskapaden erwischen. Folge Bevery unaufällig durch den Hotelkomplex. Wenn Poppy in Sichtweite ist, übergibt dir Beverly die Kamera. Zoome Poppys Gesicht heran, bis es grün umrahmt ist. Nach einer Weile werdet ihr entdeckt und müsst fliehen. Steige auf dem Beifahrersitz in Beverlys Auto. Poppy lässt aber nicht so leicht locker. Sie folgt euch in ihrem Auto. Deine Aufgabe ist es nun, möglichst ruhig den Fokus auf Poppys Gesicht zu halten, und zwar so lange, bis sie ihren Wagen in eine Baustelle fährt und zum Stehen kommt.

Zusätzliche Ziele (100 Prozent)

  • Kurz abgetaucht – Spring in den Pool, während du Beverly folgst
  • Star-Foto – Schaffe während der Verfolgungsfahrt vollständige Gesichtserkennung

Missionsende

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn Franklin verhaftet oder außer Gefecht gesetzt wird, Beverly verlassen, vom Sicherheitsdienst geschnappt und getötet wird, es nicht gelingt, den Fokus der Kamera auf Poppy zu zentrieren, Justin oder Poppy getötet werden oder der FQ2 oder Rapid GT zerstört werden.

Nach der Mission

Bleeter

Bleeter Banner IV.png
  • @PoppyMitchell: Ich bin so angeekelt von diesem kursierenden Video, in dem ich im Gentry Manor Hotel Yoga mache, was durch Manipulation aber aussieht wie ein schmutziger Geschlechtsakt. Wenigstens kennt ihr, meine echten Fans, die Wahrheit xoxoxo
  • @YuriBooya: Ich hab schon beim bloßen Gedanken an dieses Poppy-Mitchell-Sexvideo einmal abgespritzt!

Lifeinvader

Lifeinvader Logo V
  • Beverly: Erst Miranda, jetzt Poppy... du bist mein Glücksbringer, Mann! Keine Angst um das Geld, ich sorg immer für meine Leute! Bleib, wie du bist.

Trivia

  • Dies ist die einzige Mission, in der man einen Fotoapparat bzw. eine Kamera benutzen kann.
  • Im Gegensatz zu anderen Männern im Spiel, die nackt zu sehen sind, verfügt Justin über kein 3D-Modell seines Penis.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.