FANDOM


Gallery314

Die Sanchez in Grand Theft Auto: San Andreas

Motorräder sind neben den Autos die wohl wichtigsten Landfahrzeuge in der Grand-Theft-Auto-Serie. Sie treten in jedem Teil außer Grand Theft Auto 2, Grand Theft Auto III und Grand Theft Auto Advance auf und sind meist in vielen verschiedenen Variationen in den Spielen zu finden.

In GTA Advance scheinen Motorräder zumindest in Planung gewesen zu sein; wenn der Cheat-Modus aktiviert ist und man für eine gewisse Zeit ein Sechs-Sterne-Fahndungslevel hat, erscheinen motorradähnliche Kugeln, in die man ein-, aber nicht aussteigen kann. Diese können auch fahren, bleiben allerdings oft an Ampeln o.Ä. hängen. Nach einer Zeit stürzt das Spiel dann ab.

Im Folgenden sind alle motorisierten Zweiräder, der einzelnen Spiele nach geordnet, aufgeführt.

Grand Theft Auto 1

London 1969 und 1961

Vice City

San Andreas

Liberty City Stories

Vice City Stories

Grand Theft Auto IV

Hauptspiel

Zusatz in The Lost and Damned

Zusatz in The Ballad of Gay Tony

Chinatown Wars

Grand Theft Auto V

Zusatzinhalt

Trivia

  • In Grand Theft Auto: San Andreas ist es möglich, den Motorrad-Skill zu erhöhen, indem man häufig mit eben diesen Fahrzeugen fährt oder die Motorradfahrschule in Las Venturas besucht.
  • In GTA San Andreas wird man beim Motorradfahren wesentlich besser zurechtkommen, wenn man die Vorderradbremse nur wenig einsetzt, sie sorgt nämlich bei hohen Geschwindigkeiten gerne dafür, dass das Hinterrad in die Luft geht, oder man sich sogar überschlägt. Effizienter ist es, die Hinterradbremse zu benutzen, besonders in Kurven schlittert man dann prima rein und kann frühzeitig wieder Gas geben und gegenlenken. Damit sind alle Motorradrennen spielend zu gewinnen. In GTA IV ist dieser Effekt zwar auch noch vorhanden, aber längst nicht mehr so ausgeprägt.
  • In Grand Theft Auto IV, The Ballad of Gay Tony und Grand Theft Auto V setzt der Protagonist automatisch einen Helm auf, wenn er auf ein Zweirad steigt. Da der Helm aber keine messbare Schutzfunktion erfüllt, kann man sich das lästige Aufsetzen auch ersparen: Man gibt einfach sofort Gas, nachdem man die Taste für das Aufsteigen losgelassen hat, dann lässt er den Helm nämlich weg. In The Lost and Damned stezt der Protagonist keinen Helm auf, da es wahrscheinlich unpassend wirkt, wenn "extrem harte Rocker" mit Helmen fahren.
  • In GTA San Andreas steigt der Protagonist immer links vom Motorrad ab, in GTA IV, TLaD und TBoGT jedoch immer rechts. Fährt man somit in SA und IV gerne mit Motorrädern, kann dies unter Umständen ganz schön nervtötend sein, wenn man z.B. direkt neben einer Waffe oder Schutzweste hält, um diese dann aufzunehmen. Man steht nämlich fast immer auf der falschen Seite.
  • Fährt man in GTA IV mit einem beliebigen Motorrad gegen eine Todesschaukel, so kann es passieren, dass die Räder des Gefährts verschwinden (Näheres im Artikel „Motorräder ohne Räder-Glitch“).
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.