FANDOM


Die Los-Santos-Bucht (engl. Los Santos Inlet, früher Los-Santos-Meeresarm) existiert in Grand Theft Auto: San Andreas in Flint County.

An der Küste der Bucht (vor dem Campingplatz) befinden sich die sogenannten „suicidal photographers“ (dt. „Selbstmord-Fotografen“), die erst ein Foto von der Skyline von Los Santos machen und sich dann in die Fluten der Bucht stürzen und ertrinken. Da beim World’s Largest Pecker auch ein Fotograf ist, der keinen Suizid begeht, ist davon auszugehen, dass dies nur ein Spielfehler ist. In der Bucht gibt es eine Auster.

Bildergalerie

Gewässer in San Andreas
Fisher’s Lagoon | Flint Water | Los-Santos-Bucht | San-Andreas-Meerenge | San Fierro Bay | Sherman Reservoir
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.