FANDOM


Sount Vice City
Name: End of Chapter (dt. Ende des Kapitels)
Auftraggeber: Jim Fitzgerald
Auftragsannahmestelle: Vitullo Avenue
Belohnung: 2.000 Dollar

Dialoge

  • Jim Fitzgerald: Hey, da kommt der große Macker.
  • Johnny: Meine Herren.
  • Jim: Was ist los, Johnny?
  • Johnny: Hey, wie sieht der Plan aus?
  • Jim: Wir haben mit dem fetten Wichser Brian geredet. Er will reden und 'nen Waffenstillstand.
  • Johnny: Brian will 'nen Waffenstillstand? Scheiß drauf, holen wir ihn uns.
  • Jim: Ich hab gewusst, dass du das sagst.

(The Lost macht sich auf dem Weg zu Brian.)

  • Brian: Hier kommen Jim Dumm und Johnny Fucking Dümmer. Billy war immer gut zu euch und ihr habt ihn verraten.
  • Johnny: Billy ist ein egozentrischer Hurensohn. Er kümmert sich 'nen Dreck um die Brüder.
  • Brian: Nein.
  • Johnny: Du glaubst, er würde seinen Kopf für dich hinhalten, Brian? Du bist dämlicher, als ich dachte.
  • Brain: "Du bist dämlicher, als ich dachte. Du bist dämlicher, als ich dachte." Ich hab gewusst, dass du das sagen würdest. Ich hab's einfach gewusst. Du bist so vorhersehbar, Johnny Fliegen-Schiss-o-witz.
  • Jim: Wie kindisch ist das denn.
  • Johnny: Ja, und dein Babysitter Billy sitzt mittlerweile. Also wird's Zeit für dich, schlafen zu gehen, du Wichser. Verpiss dich verdammt nochmal aus der Stadt.
  • Brian: Das ist nicht deine Entscheidung, Jungchen. Du bist der, der ein Nickerchen machen wird. (zur Gang gewandt) Stampft die Arschlöcher in den Boden, Brüder.

(Johnny und Jim gehen in Deckung)

  • Jim: Schalten wir diese Arschlöcher aus, John Boy.

(Mehrere Mitglieder tauchen auf.)

  • Jim: Komm schon, Mann. Diese Arschlöcher dürfen nicht entkommen.

(Am Klubhaus.)

  • Jim: Anscheinend sind wir die letzten, die von der Alderney-Gang noch übrig sind, Mann.
  • Johnny: Wir brauchen keine Zahlen, Mann. Wir brauchen Brüder. Und das ist alles, was von uns noch übrig ist. Du, ich, Angus, Terry, Clay. Brüder.
  • Jim: Da hast du Recht.
  • Johnny: Scheiße, ich wünschte, wir hätten Brain erwischt. Dieses kleine Wiesel.
  • Jim: Er wird bald genug auftauchen.
  • Johnny: Ja. Vielleicht. Bis bald, Bruder.

(Jim fährt weg.)

Mission

Nach einem diesmal sehr kurzen Dialog fahrt ihr mit Jim, Terry und Clay zum Treffpunkt bei den Docks in Alderney. Sehr kurz ist auch der Prozess, den man mit Brian, der kleinen, fetten Ratte machen will und tatsächlich. Nachdem er euch weiterhin nur beschuldigt und verhöhnt, folgt ein Blutbad unter Brüdern. Bevor ihr fertig seid, haben über vierzig Mitglieder des Lost Motorcycle Clubs ihr Leben für Brian gelassen – was er ihnen über Johnny erzählt hat, muss echt erschreckend gewesen sein, dass sie ihm so blindlings folgen.

Ihr geratet in einen Hinterhalt mit zehn Feinden auf Motorrädern von Brian, wenn ihr alle auf den Motorrädern befindlichen Gegner ausgeschaltet habt, kommen noch zwei Laundromats mit Feinden, danach noch mal vier Motorrad-Gegner und dann noch ein letzter Laundromat mit vier Feinden, habt ihr die auch erledigt, kommen noch etwa fünf Gegner über die Mauer. Habt ihr sie erledigt, steigt auf euer Bike und jagt Brians Gang auf ihren „Kübeln“, passt auf, da nun viele Gabelstapler und Lastwagen herumfahren. Habt ihr nun alle erledigt, fahrt mit Jim zurück ins Clubhaus.

Missionsende

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn Jim stirbt, oder Brians Gang entkommt.

Bilder

  • Hey, wie sieht der Plan aus?
  • Brian will 'nen Waffenstillstand?
  • Hier kommen Jim Dumm und Johnny Fucking Dümmer.
  • Ihr habt Billy verraten!
  • Du bist dämlicher, als ich dachte. Du bist dämlicher, als ich dachte.
  • Wie kindisch...
  • Dein Babysitter Billy sitzt mittlerweile...
  • ...also wird's Zeit für dich, schlafen zu gehen.
  • Erledigt die Arschlöcher!
  • Brian du kleines Wiesel!

Fortsetzung

Annahmestelle-jimJim FitzgeraldBad Standing

Missionen von Jim Fitzgerald
Liberty City Choppers | Bad Cop Drop | Hit the Pipe | End of Chapter | Bad Standing | Angus’ Bike Thefts (Nebenjob)
Missionsübersicht The Lost And Damned
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.