Elizabeta Torres (* 1977 in Puerto Rico) ist die Anführerin des Torres-Kartells aus Grand Theft Auto IV und Grand Theft Auto IV: The Lost and Damned.

Hintergrund

Elizabeta ist herrschsüchtig und jähzornig. Sie konsumiert selbst Drogen, veranstaltet regelmäßig ausufernde Partys in ihrem Haus und hat sich, wenn sie wütend wird, oft nicht im Griff. Im Add-on The Lost and Damned „besitzt“ sie einen Hausangestellten, Andreas, den sie wie einen Hund herumkommandiert und niedermacht. Man erfährt außerdem, dass sie aus Puerto Rico stammt und sich bereits dort einen Namen als Kriminelle gemacht hat. Ihre emanzipierte, feministische Ader verliert jegliche Sympathie durch ihre Gewaltbereitschaft und ihren leidenschaftlichen Hass.

Elizabeta gilt eine erfolgreiche Drogendealerin, die schon lange im Geschäft mitmischte und selbst Drogen konsumierte. Der Gedanke, ihr Business könnte untergehen, macht sie gefährlich paranoid.

Grand Theft Auto IV

Nachdem Niko Bellic für Manuel Escuela Jobs erledigt hat, bürgt Mallorie Bardas bei Elizabeta, damit sie ihm Arbeit gibt. Bei ihrem ersten Treffen soll Niko Patrick McReary beschützten, da er ein Treffen mit Leuten vorhat, wobei Elizabeta diesen Leuten misstraut. Als das Treffen wie erwartet zu einer Schießerei ausartet, kann Packie aufgrund des Schutzes durch Niko entkommen.

Später feiert Elizabeta eine Party, wobei sie dabei Niko einen neuen Job gibt. Johnny Klebitz von den Lost sitzt auf einer Menge Heroin, und Elizabeta hat einen Käufer für die Drogen gefunden. Niko soll als zusätzlicher Schutz teilnehmen, wobei Playbox X ebenfalls dabei ist. Als sich aber herausstellt, das der Käufer namens Charlie ein Undercover-Cop ist, entbrennt eine Schießerei, an deren Ende die Cops niemand festnehmen konnten.

Später hat Elizabeta mit Little Jacob Streit, da ein paar Leute die Jacob für einen Deal empfohlen hat entschieden haben die Drogen zu behalten. Daher holt Niko die Drogen zurück, während Jacob herausfinden will, wer geredet hat. Als sich Niko und Jacob sich aber treffen, offenbart Nikos Freundin Michelle, das sie für die Regierung arbeitet. Niko gibt widerwillig die Drogen an Michelle ab, während Jacob Elizabeta sagt, das sie die Drogen nicht zurückbekommt.

Als Niko wieder bei Elizabeta ist, erklärt sie, das die Polizei die Schlinge um sie immer enger zieht. Es ist nur eine Frage der Zeit das sie verhaftet, und in den Knast geschickt wird. Als plötzlich Manny an der Tür klopft, lässt Niko ihn und Mannys Kameramann Jay Hamilton in Elizabetas Wohnung. Manny fordert vor laufender Kamera das Elizabeta den Drogenfluss stoppt. Als Manny und Jay sich verwundert zeigen, das Niko anwesend ist, zieht Elizabeta eine Pistole und schießt Manny sowie Jay in den Kopf. Niko soll anschließend die Leichen entsorgen, was er auch tut.

In der Zeit nach Mannys Tod schlägt das LCPD zu und verhaftet Elizabeta, wobei sie zu 300 Jahren Haft verurteilt wird.

The Lost and Damned

Nachdem die Lost von den Angels of Death eine Menge Heroin gestohlen haben, soll Johnny sich an Elizabeta wenden, um einen Teil der Drogen zu verkaufen. Als Johnny bei ihr ankommt, sagt Elizabeta Johnny das ein Kerl namens Charlie ein potenzieller Käufer ist. Zur Unterstützung will Elizabeta einen Osteuropäer, Niko mitschicken. Dabei sagt Elizabeta Johnny, das wenn Niko zu den Cops gehört soll Johnny Niko töten. Als Charlie sich aber als Undercover-Cop herausstellt, kann Johnny mit dem Heroin fliehen.

Nachdem Billy Grey wieder verhaftet wurde, hat Elizabeta einen Job für Johnny und die Uptown Riders. Als Johnny kommt, will Andreas ihn aufhalten, bis Elizabeta ihn zurückpfeift. Johnny und Malc sollen einen Van in dem Drogen versteckt sind bei den Mauthäuschen auf der East Borough Bridge überfallen, und den Van zu einem sicheren Ort bringen.

Als Johnny später wieder bei Elizabeta ist, so erklärt sie, das ihre Freundin Marta mit Drogen aus Puerto Rico am Francis International Airport ankommt. Daher soll Andreas Elizabetas Wohnung sauber machen. Auf bitten von Elizabeta rettet Johnny vor der Verhaftung eines FIB-Beamten, und der folgenden LCPD-Fahndung.

Später will Elizabeta das Johnny und Malc etwas Drogen verkaufen, damit sie Geld für Kaution zur Seite legen kann. Die Käufer wollen aber die Drogen behalten, was das LCPD auf den Plan ruft. Nach einer Verfolgungsjagd bringt Malc die Drogen zurück zu Elizabeta. Im Handygespräch danach empfiehlt Elizabeta Johnny von an Distanz zu ihr zu wahren, da die Cops die Schlinge um sie bald schließen könnten.

Missionsauftritte

Grand Theft Auto IV

Grand Theft Auto: The Lost and Damned

Polizeiliche Fahndung!

Das Liberty City Police Department sucht derzeit nach ihr. Folgender Fahndungstext wurde herausgegeben:

Die Verdächtige wird wegen Verbindungen zu einem Drogengeschäft in einem Wohnblock in der Rocket Street in South Bohan gesucht. Die Verdächtige schoss auf einen am Tatort eintreffenden Polizeibeamten und verwundete ihn, bevor sie zu Fuß flüchtete. 2.000 Dollar in bar und fünf Kilogramm Kokain wurden am Tatort sichergestellt, fast die Hälfte davon wurde zur Seite gelegt, für den Fall, dass wir noch Beweise brauchen. Bei Informanten sind Geld und Drogen in guten Händen. Es dauert nur eine Minute, eine Akte für immer aus der Datenbank zu entfernen. Mailen Sie uns, falls Sie Ihre Steuergelder in Aktion sehen wollen.

Siehe auch

Trivia

  • Sie ist neben Edward T. Fortune, Jon Gravelli und Gerald McReary der einzige Hauptcharakter, den man ausschließlich in Zwischensequenzen sieht.
  • Es gibt mehrere Andeutungen im Spiel, dass sie offenbar Interessen für Frauen aufweist, vielleicht ist sie aber auch bisexuell.
  • Auf Artworks ist sie schlanker und wirkt auf viele Spieler attraktiver.
Missionen von Elizabeta Torres in Grand Theft Auto IV
Luck of the Irish | Blow your Cover | The Snow Storm | Have a Heart
Missionen von Elizabeta Torres in The Lost and Damned
Buyer’s Market | Heavy Toll | Marta full of Grace | Shifting Weight
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.