Fandom


Einbrecher-Mission

CJ mit fetter Beute

Die Einbrecher-Missionen existieren bisher nur in Grand Theft Auto: San Andreas. Um die Einbrecher-Missionen zu aktivieren, muss man in einen Einbrecher-Boxville steigen und ab 20 Uhr kann die Mission bis 6 Uhr morgens absolviert werden.

Mission

Um bei Leuten einzubrechen, muss man zu einem beliebigen Haus fahren, das einen gelben Pfeil vor der Haustür hat, und den Boxville dort vor der Haustür parken. Nun muss man das Haus betreten. Sobald man drinnen ist, kann man sich verschiedene Dinge unter den Nagel reißen, danach diese nach draußen tragen und in den Lastwagen stellen. Um die Nebenmission erfolgreich zu absolvieren, muss man mit der Beute zu einer bestimmten Garage fahren und den Boxville dann dort hinein stellen.

Während der einzelnen Hauseinbrüche trägt man automatisch eine schwarze Maske, damit man nicht erkannt wird. Im Haus muss man schleichen, damit die Hausbewohner nicht aufwachen und die Polizei rufen (Man hat zehn Sekunden, wenn man gehört wird, um etwas zu klauen und das Haus zu verlassen, da sonst die Polizei kommt. Das ist in der Regel genügend Zeit, um auf das Schleichen zu verzichten).

Es kann auch sein, dass die Bewohner noch wach sind und möglicherweise Waffen führen. Vorsicht ist also geboten (das passiert öfters wenn man noch im Anfangsbereich 20 Uhr liegt oder sich 6 Uhr morgens nähert).

Für gestohlene Gegenstände erhält man 20*n² Dollar (n = Anzahl der gestohlenen Gegenstände). Um die Mission in einer Nacht zu schaffen (das heißt, mehr als 10.000 $ zu verdienen) muss man mindestens 23 Gegenstände einsammeln. Man kann es aber auch auf mehrere Nächte verteilen: bei 15 Gegenständen bekommt man noch 4.500 und bei 10 sind es 2.000.

Hat man mindestens 10.000 Dollar verdient (23 Gegenstände), erhält man unbegrenzte Kondition (der Ausdauer-Skill ändert sich aber nicht) und ein (einmaliges) Extra von 3000.0 Dollar.

Ist man nicht schnell genug aus dem eingebrochenen Haus raus, wenn man zu viel Lärm gemacht hat, bekommt man ein 3-Sterne-Fahndungslevel. Ab den letzten 4 Sekunden solltet ihr also den gelben Marker der Haustür betreten haben sonst klappt's nicht mehr da der Timer während der Verlassen-Sequenz noch läuft.

Betretbare Häuser stehen in:

Los Santos

San Fierro

Las Venturas

Tipps

  • Geduckt gehen weit ist schneller, aber ähnlich leise wie das „Schleichen“.
  • Finde und erschieße in jedem Haus zunächst alle Bewohner mit der Schalldämpferpistole, dann kannst du ohne Rücksicht auf den Lärm sprinten (der „Lärmschutzbalken“ im HUD verschwindet).
  • Am einfachsten macht man es sich, wenn man den schwarzen Boxville zwischen zwei betretbaren Häusern parkt und abwechselnd in das eine und dann in das andere läuft. Rennt zum ersten greifbaren Gegenstand und wieder raus. Das ist am sinnvollsten da alle Gegentände gleich viel Geld in die Kasse spülen und nach Betreten eines anderen Hauses alle Gegenstände respawnen im vorherigen Gebäude. Mit der Taktik kann man im Idealfall (2 Wohnungen direkt nebeneinander, keine Bewohner anwesend) um die 55 Gegenstände in einer Nacht machen.
  • Wenn man sich mit der gedrücken Zieltaste (auf Playstation R1) fortbewegt, werden keine Schrittgeräusche verursacht. Man muss dann nur aufpassen dass man nirgendwo dagegen läuft. So kann man sich problemlos bis zu den Hausbesitzern schleichen und diese erledigen, um das Haus dann in Ruhe auszuräumen.
  • Einbrüche sind in Los Santos am einfachsten. Es gibt auch in San Fierro Häuser deren Marker nebeneinander stehen, doch, je nach dem welche Version des Spiels man besitzt muss man abwechselnd in Häuser einbrechen die auf der anderen Straßenseite liegen damit ein farmen möglich ist da die Marker bei den Häusern abwechselnd verschwinden (warum auch immer). Dazu kommen noch chaotischer Straßenverkehr und ungünstige An/Abfahrten. Außerdem laufen zu jeder Tageszeit massig Passanten auf allen Wegen wo auch diese Häuser sind.

Siehe auch

Trivia

  • In bestimmten Häuser kann es vorkommen, dass Carl bei der Aufnahme eines Gegenstandes ein Stück teleportiert wird, wobei er schonmal die Beute verliert oder im Fall eines mehrstöckigen Hauses plötzlich im Schlafzimmer über dem Wohnzimmer steht, was sehr häufig das Wachwerden der Bewohner nach sich zieht. Im schlimmsten Fall kann er sogar außer Gefecht gesetzt werden. Wohnungen, in denen rechts neben und gegenüber der Tür eine Stereoanlage stehen, sind deshalb zu meiden.
  • Die Innenräume der Häuser haben teilweise völlig andere Dimensionen als das jeweilige Gebäude von außen. Dies liegt daran, dass die Entwickler zwar eine Vielzahl an Interieurs erstellten, doch ohne einen direkten Bezug zu einem der Gebäude. Stattdessen wurde jedem Haus, in das man einbrechen kann, einer der Innenräume zugeteilt, auch wenn die Maße des Raums nicht übereinstimmen.
  • Die Einbrecher-Missionen sind auch schon vor der Mission Home Invasion spielbar, was dem Geldbeutel vor allem am Anfang des Spiels zugute kommt.
  • Des Weiteren gibt es im südlichen Prickle Pine in einem großen Haus gegenüber eines Bahnübergangs einen Glitch, der dafür sorgt, dass nachdem man die Hausbesitzer getötet hat, der Fernseher im Wohnzimmer immer wieder auftaucht.

Galerie


Nebenjobs in San Andreas
Bürgerwehr | Einbrecher | Feuerwehrmann | Lokführer | Import-Export | Parkboy | Sanitäter | Taxifahrer | Zuhälter | Trucker
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.