Devin Weston (möglicher Tod, wenn Methode C gewählt wird 2013 in Paleto Cove) ist ein Charakter aus Grand Theft Auto V und gehört zu den reichsten Männern von San Andreas

Hintergrund

Devin gehört zu den reichsten Männern in San Andreas, und seine Kontakte reichen bis zum US-Präsident Joe H. Lawton. Beides verleitet Devin zu der Meinung, das er tun und lassen kann was er will, da er durch Geld oder seine Kontakte sich von jeglicher gesetzlichen Verfolgung befreien kann.

Ebenso hat sich Weston in viele Firmen eingekauft, was seinen Reichtum noch weiter erhöht. Am Ende schert es Devin nur um die Ausbau seines Reichtums, die Gefühle oder Meinungen jener, die er dabei schadet, interessieren ihn kaum.

Beteiligung

Das erste Mal kreuzen sich Michaels und Trevors Wege mit Devin, nachdem dieser Ferdinand Kerimov gefoltert hat. Zu diesem Zeitpunkt hält es Devin aber nicht für notwendig, auch nur seinen Namen zu verraten.

Kurze Zeit später überfallen Michael, Trevor und Franklin Im Auftrag von Steve Haines während der Mission Blitzaktion einen Transporter des IAA, in dem laut Haines Drogengeld sei. Nach einer Schießerei übergibt Michael Devin den beschafften Umschlag.

Devin ist von der Arbeit des Trios begeistert und will, dass sie für ihn einige seltene Autos stehlen. Als Bezahlung bietet Devin ihnen eine Menge Geld an, weswegen das Trio das Angebot annimmt. Ebenso stellt er einen Kontakt zwischen Michael und Solomon Richards her.

Nachdem sie viel Arbeit in die Autos gesteckt haben, weigert sich Devin die Bezahlung zu geben. Er behauptet über Molly Schultz, das er das Geld investieren wird, und es ihnen geben wird, wenn die Überweisung keine unnötige Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Später zeigt Devin in Rechtliche Schwierigkeiten sein wahres Gesicht. Er plant einen Versicherungsbetrug an Richards Majestic Productions, indem er die einzige Kopie des Films Der Zusammenbruch aus den Land bringt. Dies würde ihn noch mehr Geld verschaffen, das er nutzten will, um Solomons Sohn dazu zu bringen, ihm das Land des Filmstudios zu verkaufen.

Dann will er das Studio abreisen, um Apartmentblöcke auf dem neuen Land zu errichten. Der Staat würde ihm vielleicht sogar ein Teil seiner Auslagen wiedererstatten. Und das ganze ist sogar rein gesetzlich vollkommen legal.

Michael, der wütend über Devins Plan ist, jagt Molly hinterher. Auf dem Weg ruft Devin zum Internationalen Flughafen von Los Santos ihn an, und verlangt, das er aufgibt. Molly ist hypernervös, weswegen sie kaum anhalten wird, um mit Michael zu reden, und dazu noch hat Devin dafür gesorgt, dass der Sicherheitsdienst des Flughafens und das LSPD Molly schützten. Dennoch folgt Michael Molly, was in einem brutalen Unfalltod Mollys endet. Devin ist sauer über Michaels Einmischung und Mollys Tod, und schwört, das er das nicht vergessen wird.

Als schließlich die Premiere von Zusammenbruch in Der Zusammenbruch im The Oriental stattfindet, kommt Devin ebenfalls zur Vorführung, wobei er meint, dass er hier sei, im Gegensatz zu Michaels Frau. Michael versteht sofort was los ist, und eilt zu seiner Villa. Merryweather hat die Villa besetzt und hält Amanda und Tracey als Geißeln. Michael gelingt es aber, beide zu retten und den Angriff zurückzuschlagen.

Nach dem Diebstahl des Goldes aus der Union Depository taucht Devin unerwartet bei Franklin Villa auf. Denn er will, dass Michael stirbt. Als Begründung meint Devin, dass Michael Franklin den Ärger mit dem FIB eingebracht hat, ebenso hat Devin ein persönliches Interesse, dass Michael stirbt. Wegen des Auftrag von Haines Trevor zu töten, entgegnet Devin, dass er nur einen Anruf machen muss um seine und Dave Nortons Karrieren zu beenden.

Devin stellt Franklin vor die Wahl; A: Trevor für Haines zu töten, B: Michael für Devin töten, oder C: den selbstmörderischen Versuch unternehmen, beide zu retten, während all ihre Feinde sie tot sehen wollen.

Tötet Franklin in Ein wenig Vernunft Trevor auf den Geheiß von Haines, wird dieser dafür sorgen, das Devin Michael und Franklin in Zukunft in Ruhe lässt.

Führt Franklin in Die Zeit ist reif das von Devin gewollte Attentat auf Michael aus, wird dieser dafür sorgen, das Franklin und Trevor zukünftig von ihren Feinden in Ruhe gelassen werden.

Drehen Franklin, Trevor und Michael hingegen in Die dritte Alternative den Spieß um, schickt Devin Merryweather-Söldner zur Grand Banks Steel Inc., im Glauben das dort das Gold eingeschmolzen wird, um es für sich zu sichern. Was Devin aber nicht weis, war die Nachricht das das Gold dort eingeschmolzen wird, eine bewusste Finte.

Nachdem dort alle Merryweather und FIB-Truppen eliminiert wurden, teilt sich das Trio auf, um erstmal Wei Cheng, Haines und Stretch zu erledigen, während Lester Devin finden will. Schließlich findet Lester Devin, der unbekümmert in seinem Anwesen in den Tongva Hills entspannt, bewacht von einem Trupp Merrweather-Söldnern.

Trevor kidnappt Devin, wobei dieser ihm unterwegs viel anbietet, wenn er ihn freilässt. Trevor hört aber nicht darauf, und bringt ihm in das Chiliad-Mountain-Naturschutzgebiet, um mit Franklin und Michael ihn verschwinden zu lassen.

Schließlich verhört das Trio den gefesselten Devin. Dabei meint Franklin, das er sich für C entschieden hat, und es ist ja nicht so ausgegangen, wie von Devin prophezeit. Michael hingegen meint, das die Amerikanische Wirtschaft durch zwei Dinge geschadet wird, die Devin durchgeführt hat.

Zuerst meinte er, das er böse genug sei, um sich nicht an die Regeln zu halten, wie bei dem nicht gezahlten Geld für die Autos. An zweiter Stelle listet Michael auf, das Devin Finanzen auslagern wollte, zu seinem Vorteil, wie mit dem Film der Zusammenbruch.

Schließlich schiebt das Trio den Wagen mit Devin im Kofferraum von einer Klippe, wobei dieser Sekunden später explodiert. Damit ist das letzte Problem für Michael, Trevor und Franklin erledigt.

Missionsauftritte

Das Logo von Westons Unternehmen

Grand Theft Auto V

Trivia

  • Devin Weston besitzt am Internationalen Flughafen von Los Santos einen privaten Hangar.
  • Er hält Anteile an zahlreichen Unternehmen, darunter Merryweather mit elf Prozent.
  • Sein Name hat Ähnlichkeit mit dem von Dwain Weston, einem bekannten Fallschirm- und Base-Jumper, der 2003 an der Royal Gorge Bridge in Colorado ums Leben kam. Dieser tragische Unfall passt jedoch eher zu Dom Beasley, der auf ganz ähnliche Weise starb.
  • Das Logo von Devins Unternehmen ähnelt sehr dem vom GTA-internen Automanufakteur Weeny. Eventuell ist dies eine Anspielung auf die Nachsage, dass Männer mit kleineren Geschlechtsteilen (engl. weeny = winzig und Pillermann) den Drang haben sollen, genanntes Defizit durch teure Autos und diversem anderen Luxus kompensieren zu wollen.
  • Im Rush-Casting-Aufruf wird Steve Haines folgendermaßen beschrieben: „Nervensäge, Sprücheklopfer. In glänzender Verfassung. Absolvierte Triathlons, trinkt Light-Bier, hat aber trotzdem noch einen Sinn für Humor.“ Diese Eigenschaften erinnern an Devin Weston.
  • In der Beta-Mission Social Networking, die Weston ursprünglich in Auftrag geben sollte, kam Brucie Kibbutz vor.
  • Zu Devin Westons Missionsstrang gab es ursprünglich eine Einleitungsfilmsequenz.

Siehe auch

  • Devin Weston auf Bleeter Banner IV.png.png
Unternehmen, an denen Devin Weston Beteiligungen hält
Al-Dente’s-Linkbild.png Banner-Hotel-&-Spa-Linkbild.png Bourgeoix-Cognac-Logo.PNG Debonaire-Linkbild.png Die-Already-4-Linkbild.png Dynasty8-Linkbild.png The-Gastro-Band-Linkbild.png Good-Aids-Pharmacy-Logo.svg Griechenland-Linkbild.png Lando-Linkbild.png Lobon-Linkbild.png Corkers-Linkbild.png LSDNP-Linkbild.png Merryweather-S-Linkbild.png Mollis-Linkbild.png Nogo-Vodka-Linkbild.png Orang-O-Tang-Linkbild.png Patriot-Beer-Linkbild.png Pharte-Gas-Linkbild.png Pump-and-Run-Linkbild.png Richards-Majestic-Linkbild.png San-Andreas-Lotto-Linkbild.png Save-A-Cent-Linkbild.png Skiver-Logo.png Squeeze One Out Juice Bar Toe-Shoes-Linkbild.png Universal-Uniform-Linkbild.png Vanilla-Unicorn-Linkbild.png
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.