FANDOM


Der Pacific-Standard-Raub (engl. The Pacific Standard Job) ist die fünfte und letzte Heist-Mission aus Grand Theft Auto Online.

Vorbereitung

Folgende Voraussetzungen müssen geschaffen worden sein, um den Heist zu spielen:

  • Level 12
  • High-End-Apartment oder Luxus-Apartment
  • Absolvierung der Mission Vans
  • Absolvierung der Mission Signal
  • Absolvierung der Mission Hack
  • Absolvierung der Mission Konvoi
  • Absolvierung der Mission Motorräder

Finale

Raube die Pacific-Standard-Bank am Vinewood Boulevard aus. Überfallartiges Eindringen in die Bank, die Leute im Schach halten, den Tresorraum knacken, nimm mit, was du kannst, und flüchte auf den Motorrädern.

Elite-Herausforderung

  • Mission unter 10:15 Minuten schaffen
  • N.O.O.S.E. nicht alarmiert
  • Niemand gestorben

Tipps

Keine Geiseln töten. Ein wenig schießen und der gelbe Balken zeigt, wie viel Angst sie haben. Die Wachleute muss man ausschalten. Um die Einschüchterung im Notfall schneller hochzuhalten, empfiehlt es sich außerdem, nur Schusswaffen ohne Schalldämpfer zu verwenden. Sofern ein Spieler über die Panzerfaust verfügt (ab Level 100), genügt es, diese einfach in der Hand zu behalten. Diese hält dann die Einschüchterung der Passanten auf Maximum, ohne dabei schießen zu müssen. So läuft man nicht Gefahr, zu aggressiv zu werden. Allerdings sollten die anderen Mitspieler gegebenfalls darüber informiert werden, damit sie nicht unnötig schießen, wodurch wiederum doch die Aggressivität zu hoch geraten kann, da die Einschüchterung alleine durch die Präsenz der Panzerfaust bereits nahe des Maximums ist.

Währenddessen machen sich der Hacker und der Sprengmeister auf den Weg zum Tresor. Eine Taktik ist, dass nur einer das ganze Geld trägt. Der Vorteil liegt darin, dass es nur noch einen gibt, der Geld verlieren kann, wenn er sich verletzt. So kann der Geldkurier von den drei anderen Mitspielern beschützt werden und er soll erst dann folgen, wenn der Weg frei ist.

Bevor man nach draußen geht, seine Waffen sortieren. Bei den Motorrädern stehen noch zwei Kisten mit Schutzwesten. Abseits der Straße fahren. Mit dem Motorrad über die Klippe springen, in der Luft absteigen und dann den Fallschirm auslösen. Das ist der „normale“ Weg. Man kann natürlich auch anders zum Dingi gelangen. Zum Beispiel, indem man sich zum Pier begibt und die dortigen Jetskis nimmt. Wer das Apartment direkt neben den Motorrädern besitzt, hat einen klaren Vorteil, wenn ein gepanzerter Kuruma in der Garage steht. Mit diesem besteht so gut wie keine Gefahr, während der Flucht zu sterben. Außerdem kann die Fahndung auf 2 Sterne verringert werden, indem der jeweilige Spieler die anderen ins Apartment einlädt und dann mit ihnen in die Garage geht. So kann auch so gut wie kein Geld verloren gehen, allerdings nachdem man den Tunnel passiert hat, bekommt man wieder 5 Sterne. Um die Elite-Herausforderung zu absolvieren, empfiehlt es sich, den Hubschrauber zu nehmen, der auf einem Gebäude neben dem Freeway steht.

Tipp

Sollte man die Geiseln nicht eingeschüchtert halten oder töten, tauchen draußen NOOSE-Einheiten auf. Wen man sie jedoch ruhig hält tauchen nur Polizisten auf, die einfacher zu erledigen sind.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.