FANDOM


David Richards (* 1909, † 2012) war ein Vinewood-Filmproduzent, der mehrfach in Grand Theft Auto V erwähnt wurde. Er war der Vater von Solomon Richards und der Großvater von Ira Richards.

Er gründete im Jahr 1929 die Filmgesellschaft Richards Majestic Productions, die er bis zu der Übernahme durch seinen Sohn Solomon im Jahr 1978 leitete. Der Website whokilledleonorajohnson.com zufolge war David in der Filmindustrie für seine Gutherzigkeit und Großzügigkeit berühmt, obwohl sein Sohn ihn als "wahnhaft" bezeichnete. Im Beichtschreiben von Peter Dreyfuss wurde impliziert, dass er eine Frau namens Rachel hatte.

David war ein enger Freund von Dreyfuss, auch wenn die Umstände ihres Kennenlernens unbekannt sind. Während eines Nachtaufenthaltes in Mexiko bezahlen David und ein betrunkener Peter zwei Prostituierte dafür, dass sie sich gegenseitig erstachen. Als Dreyfuss im Jahr 1975 die Schauspielerin Leonora Johnson ermordete, schrieb dieser einen Beichtbrief an David, in dem er den Mord zugab. Richards vernichtete den Brief, aber gab dessen Existenz in Anwesenheit seines Enkels Ira kurz vor seinem Tod zu.

David hatte auch eine Geschäftsbeziehung mit dem Produzenten Fred Quincy, von dem er 1949 ebenfalls ein Beichtschreiben erhielt, in dem er den Mord an einem Mann namens Isaac sowie einer unbekannten Frau (womöglich seiner Sekretärin) zugab.

Einem Zeitungsartikel erschienen nach der Mission Rückführung zufolge starb David Richards 2012 im Alter von 103 Jahren. Damit ist er die älteste Person im GTA-Universum, deren Alter verifiziert ist.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.