FANDOM


Cabbie-GTACW

Cabbie

Cabbie render

Das Cabbie als Kartonmodell

Das Taxi ist ein Fahrzeug zur Personenbeförderung aus Grand Theft Auto: Chinatown Wars. Durch Pfeifen in das Mikrofon des Nintendo DS hält ein Taxi in der Nähe und lässt den Spieler mitfahren. Statt Pfeifen kann man auch X bzw. auf den Smartphone-Plattformen den oberen Bildschrimrand gedrückt halten. Ob man mit einem Taxi fahren kann oder ob es bereits besetzt ist, erkennt man an dem Schild auf dem Dach des Taxis, welches leuchtet, wenn das Taxi noch frei ist.

Auch in Chinatown Wars kann man die Taxi-Missionen bestreiten.

Fehler

  • Wenn man ein Taxi ruft und einsteigt, kann man einen Übersetzungsfehler entdecken. Auf dem oberen Bildschirm steht: „Drücke X or SELECT, um die Fahrt zu überspringen“.
  • Das Taxi ist eines der wenigen Fahrzeuge, das auf Happiness Island fahrbar ist. Man bestellt einfach eine Fahrt zu Drogendealer Osama und überspringt die Fahrt. Daraufhin ist das Auto auf der Insel, obwohl es eigentlich unmöglich für das Taxi ist, dorthin zu kommen.
  • Wenn man direkt nach einer abgeschlossenen Taxifahrt das Taxi stiehlt, also vorne einsteigt, dann wird das Fahrzeug kugelsicher
  • Das Cabbie scheint in diesem Teil wieder auf einem Checker Cab zu basieren. Dies ist aber ein wenig verwirrend, denn in New York wurden die Checker Cabs bereits 2001 ausgemustert, weshalb das Cabby in Grand Theft Auto IV auf einem modifizierten Minivan basiert. Scheinbar gab es zwischen den Ereignissen von GTA IV und Chinatown Wars eine Retro-Revolution, denn das Cabbie ist in diesem Teil auch das einzige Taxi, das auf den Straßen unterwegs ist.
Das Cabbie bzw. Cabby in der GTA-Serie
Grundmodelle: Cabbie (III) | Cabbie (VC) | Cabbie (SA) | Cabbie (LCS) | Cabbie (VCS) | Cabby (IV) | Cabbie (CW)
Darauf basierend: Borgnine (III) | Borgnine Taxi (A) | Kaufman-Taxi (VC) | Zebra Cab (VC)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.