Ein Zug auf dem Weg von Los Santos nach Las Venturas

Die Brown-Streak-Railroad-Hauptstrecke existiert in Grand Theft Auto: San Andreas.

Außer in Missionen fahren die Brown Streaks und Freights in beiden Richtungen ausschließlich über das innere Gleis. Bei Mitfahrten werden einem also keine anderen Züge entgegenkommen. Fährt man jedoch selbst, kann es durch einen Spielfehler manchmal passieren, dass einem auf dem gleichen Gleis ein Zug entgegenkommt. Es kann aber nie zu einem Zusammenprall kommen, die Züge fahren einfach durch den anderen durch. Außerdem können sonstige Nebenstrecken nicht befahren werden, da sich die Weichen nicht stellen lassen, außer man modifiziert die Spieldateien (nur PC-Version).

Verlauf

Das Netz der Strecke (in Gelb)

Los Santos

Flint County

Whetstone

San Fierro

Tierra Robada

  • Tunnel-Zeichen.svg Tunneleinfahrt
  • Tunnel-Zeichen.svg Tunnelausfahrt

Bone County

Las Venturas

Red County

Trivia

  • Außerhalb von Missionen fahren alle Züge nur auf dem inneren Gleis – mit und gegen den Uhrzeigersinn.
  • In Missionen, in denen auch auf dem äußeren Gleis Zugverkehr herrscht (wie etwa Snail Trail), kann man beobachten, dass die Züge an der Cranberry Station unvermittelt eine 90-Grad-Kurve machen und – wider aller Regeln und Normen – durch Objekte hinweg bis zum Gleis in Red County schweben und dort dem Gleis wieder folgen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Entwickler nicht das komplette äußere Gleis berechnet haben, sondern nur einen Abschnitt. Deswegen fliegt der Zug zu seinen nächsten Koordinaten, auch wenn sie am anderen Ende von San Andreas sind.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.