GTA Wiki
Advertisement

Brian Johnson ist ein verstorbener Charakter aus Grand Theft Auto: San Andreas. Er war der Sohn von Beverly Johnson und somit der Bruder von Carl, Sean und Kendl Johnson.

Grand Theft Auto: San Andreas

Brian starb 1987 wobei unbekannt ist wie und warum er starb. Carl gab sich die Schuld an Brians Tod, weswegen er für fünf Jahre nach Liberty City floh. Als er schließlich 1992 zurückkehrt kommen die alten Wunden wegen Brians Tod in der Familie wieder hoch.

Im Zuge von Carls Odyssey durch San Andreas realisiert CJ das er mit seiner Flucht nach Liberty City falsch gehandelt hat. Als Carl und Sean schließlich gemeinsam den Verräter Melvin Harris erledigen wollen sagt CJ zu seinem Bruder: „Ja, aber du hast recht – ich war ein Feigling, als mich meine Familie am meisten brauchte. Hey, ich hab Brian sterben lassen, Mann.“ Daher entscheidet sich Carl alleine sich um Big Smoke zu kümmern.

Trivia

  • Da er zum Zeitpunkt der Handlung bereits seit fünf Jahren tot ist taucht Brian in der Handlung nicht persönlich auf, jedoch reden seine Familienmitglieder vom ihm.
  • Brian teilt seinen Namen mit dem Sänger der Rockband AC/DC.
Die Familienmitglieder der Johnsons
Beverly | Brian | Carl | Kendl | Sean
Advertisement