FANDOM


Disambig-dark.svg Hast du nach einem anderen Mann gesucht? Auf der Seite Bill findest du weitere Personen mit diesem Namen.
Bill Binder (V)

Bill hält eine Rede

Bill Binder ist ein einzigartiger Charakter aus Grand Theft Auto V, der sich vor Willie’s Supermarket in Paleto Bay aufhält. Er redet davon, dass die Wirtschaft zu Grunde geht, redet schlecht über den Staat und will dazu anregen, auf seiner Website iwillsurviveitall.com Geld zu investieren, das er dann in verschiedene Aktien einzahlt und versucht, den Profit zu maximieren.

Bill-Binder-Logo

Sein Logo

Es ist möglich, selbst Geld (10.000 Dollar) auf der Website einzuzahlen, indem man auf „Mein Portfolio“ klickt, danach kann man den Kursverlauf beobachten. Es kann passiert, dass dann ein Gewinn von 500.000 Dollar angezeigt wird. Sobald man auf den Knopf unter der Summe drückt, um sich das Geld auszahlen zu lassen, erscheint jedoch eine Nachricht, dass man die Summe nicht vor dem Zusammenbruch der Wirtschaft bekommt, und dass man 20 neue Mitglieder rekrutieren muss, um den Betrag zu erhalten. Es ist also ein Schneeballsystem und Binder ist ein Betrüger.

Monolog

  • Das alles hier ist ein gottverdammtes Schneeballsystem, nach dem Motto: „Auf jetzt, zahl später“. Rom, Deutschland, Großbritannien, die Inkas – Weltreiche halten nicht ewig. Die alten Griechen haben’s zu viel mit Kerlen getrieben, uns werden Fehlinvestitionen und ein nationales Gesundheitssystem das Rückgrat brechen. Ich biete todsichere Finanzerfolge. Der Wert eurer Anlagen wird sich ändern. Das verspreche ich euch. Dollars sind nur Papier. Gold ist was für Azteken. Aktien? Seid ihr je einem Firmen-Boss begegnet, den ihr nicht abfackeln wolltet? Immobilien sind was für Idioten. Ich biete euch Anlageberatung, die eure Familien retten wird.
  • Oh, ich weiß, was ihr denkt: „Warum arbeitet dieser Kerl auf der Straße?“. Weil ich euch gern habe. Ich bin schon reich, und will, dass ihr es auch werdet. Ich hab einen Haufen Spielzeug: Sportwagen, Immobilien, einen ganzen Harem schöner Frauen, Waffen, meine eigene Wasserversorgung. Ich lebe den Traum, aber ich will auch beliebigen Fremden helfen. Seid nicht dumm... Bevor ihr euch umschaut, haben diese Lügner in der Hauptstadt den Dollar entwertet und eure Ehefrauen ausgelagert. Die werden eure Nieren verkaufen, wenn ihr es zulasst. Verkauft lieber ihre Nieren. Fressen oder gefressen werden.
  • Ja, fressen und gefressen werden – die ganze Welt ist so. Aber stellt euch eine wichtige Frage: Was wollt ihr? Das frage ich euch. Also, ich will derjenige sein, der frisst, und gleichzeitig ein verdienter, freundlicher Staatsmann, der Hungrigen hilft, andere zu fressen.
  • Ich teile gerne Informationen mit anderen, gerade weil ich es so sehr hasse, Dinge mit anderen zu teilen. Das ist eine äußerst sinnvolle Sache: Denen helfen, die wollen, dass man ihnen hilft. Und zum Teufel mit dem Rest. Sollen sie leiden. Folgt meinem Plan. Das ist die Anlageberatung, vor der sich die Regierung fürchtet. Deswegen haben sie versucht, mir Vorschriften zu machen. Ich höre, was ihr sagt: „Mir passiert so was doch nicht.“ Ist es aber bereits. Sie haben dieses Land den Lokus runtergespült, und euer Geld gleich mit. Hört mich an. Ihr alle, hört mich an. Ihr habt zwei Möglichkeiten: Entweder ihr investiert in meinen Finanzplan, oder ihr lernt ganz schnell Chinesisch. Dieses Land ist dem Untergang geweiht. Wir haben den Goldstandard verlassen. Und das bedeutet, dieses Land ist dem Untergang geweiht.
  • Oh, ich weiß, was ihr denkt: „Wie könnte ich von meinem eigenen Land verraten werden?“ Und was haben wir mit den Indianern gemacht? Wir sind eine Nation von Verrätern. Wir würden bereitwillig unsere eigene Mütter verkaufen, für einen Dollar. Ich sage, lasst nicht zu, dass sie eure Mütter verkaufen. Verkauft sie selber. Mein Plan macht euch finanziell unabhängig, wenn die Sozialisten an die Macht kommen.

Dialog mit Franklin

  • Franklin: Hi, was läuft, Mann?
  • Bill: Nichts geht, Mann, alles am Arsch. Gehört alles zu einer Verschwörung der globalen Eliten gegen den kleinen Mann. Zum Glück bin ich gekommen, um zu helfen.
  • Franklin: Ja, okay, na ja, Scheiße, Gott sei Dank... und viel Glück, Mann!

Dialog mit Michael

  • Michael: Scheinst ja gut drauf zu sein.
  • Bill: Genieß deine Unwissenheit, mein Freund, bis an dem Tag, an dem die Regierung dich bewusstlos fickt, während sie auf die Zukunft deiner Kinder pisst.
  • Michael: Schönes Bild für meinen Kopf. Viel Spaß noch mit deinen Theorien, mein Freund.

Dialog mit Trevor

  • Trevor: Was geht ab?
  • Bill: Nichts Gutes, mein Freund, nichts Gutes.
  • Trevor: Da sagst du mir nichts Neues.
  • Bill: Die Elite ist drauf und dran, den kleinen Mann zu vernichten, und der kleine Mann sagt: „Erhöht die Steuern!“ Als ob das jemals irgendwem genützt oder irgendwas gebracht hätte, außer dass es dir den Dollar aus der Tasche gezogen und mit Scheiße beschmiert hat.
  • Trevor: Ich zahl keine Steuern.
  • Bill: Dann bist du ein wahrer Amerikaner.
  • Trevor: Nein, nein, nein, eigentlich bin ich aus... aus Kana–...
  • Bill: Wir stehen das gemeinsam durch! Wir bieten der Regierung und den Kapitalinteressen die Stirn. Wir versuchen, den Dollar zu behalten und seinen Wert durch eine einzigartige Anlagestrategie zu stützen! Auf www.iwillsurviveitall.com findest du weitere Informationen.
  • Trevor: Okay.
  • Bill: Und verschließe dich nicht vor der Realität: Dieses Land will deinen Tod.
  • Trevor: Glaub mir, Mann, das weiß ich längst.

Siehe auch

  • Bill Binder auf Bleeter Banner IV.png
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.