FANDOM


Grand Theft Auto Online V Logo
Rockstar Games, Publisher und mit Rockstar North als Studio auch Entwickler des vor Kurzem veröffentlichten AAA-Spiels Grand Theft Auto V und dessen Mehrspielermodus Grand Theft Auto Online, verschenkt an die Spieler des Letzteren eine halbe Millionen GTA$ (in Zahlen: 500.000 GTA$). Das Geld, das von Rockstar Games liebevoll als „Konjunkturpaket“ umschrieben wird und in GTA Online für allerlei Dinge ausgegeben werden kann, ist als Entschuldigung für die vielen technischen Schwierigkeiten, die nicht wenige Spieler auf dem ganzen Globus zu beklagen hatten, gedacht.

Logischerweise kommen daher auch nur die Spieler in den Genuss dieser kleinen Finanzspritze, die auch theoretisch von diesen Problemen betroffen sein konnten. Deswegen braucht mit dem Zaster auch nur zu rechnen, wer innerhalb des Monats Oktober GTA Online gespielt hat. Dann soll das Geld nämlich, laut Rockstar Games ab nächster Woche, auf den Bankkonten der Spieler eingezahlt werden und ihnen dann zur freien Verfügung stehen.

Die Überweisungen werden mit dem bald erscheinenden GTA-V-Update verknüpft sein, welches den Titel auf Version 1.04 bringen wird. Das Update soll in GTA V außerdem den viel beklagten Garagen-Bug berichtigen, der bei den meisten Spielern dafür sorgt, dass aus den vermeintlich sicheren Garagen der Protagonisten die Fahrzeuge verschwinden.

Quelle (englisch): Rockstar Games Newswire.

Update

Wie es nun ausschaut, verzögert sich das Konjunkturpaket für GTA-Online-Spieler um einige Zeit. Rockstar Games ließ verlautbaren, dass man erst die technischen Probleme in Grand Theft Auto Online beheben wolle, bevor man anfänge, Geld an die Spieler zu verteilen. Das Beheben der Schwierigkeiten soll „irgendwann“ diese Woche mit einem Update erfolgen. Dann zahle man das Geld an die Spieler aus, hieß es im Rockstar Newswire.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.