Die Blaine County Radio Community Hour (kurz: BCR Community Hour) ist eine Radiosendung aus Grand Theft Auto V, die von Ron Jakowski moderiert wird und auf dem Blaine County Talk Radio zu hören ist. In der Sendung schildert Ron den Zuhörern seine Verschwörungstheorien. So erwähnt er zum Beispiel das angebliche Nervengift aus dem Labor von Humane Labs and Research, das man während der Mission Affige Angelegenheit stehlen muss. Auch redet er von seinem Geschäftspartner Trevor Philips, nennt ihn aber Philip Trevors.

Die Sendung wird von Buddy’s Trucking, Larry’s RV Sales, Pill Pharm und YouTool gesponsert.

GTA_V_-_BCTR_-_Blaine_County_Radio_Community_Hour-0

GTA V - BCTR - Blaine County Radio Community Hour-0

Abschrift

  • Sprecher: Demnächst – die Blaine County Radio Community Hour mit einer Wiederholung des Podcasts mit Ronald Jakowski.
  • Verschwörungstheoretiker 1: Raketen fliegen durch die Luft. Amerika, du hast sechs Minuten, bevor du vernichtet wirst.
  • Verschwörungstheoretiker 2: Die Toten sind auferstanden und greifen die Lebenden an! Wir sind live dabei!
  • Verschwörungstheoretiker 3: Hast du ED? Warum geheime Regierungsexperimente dich bereits impotent gemacht haben.
  • Ron Jankowski: Natürlich abschreckende Worte. Aber etwas, das Sie wahrscheinlich bald hören werden, wenn es nicht von der Lügenpresse und allen anderen Informationsregulatoren vor uns geheim gehalten würde. Nun, heute, in der Blaine County Radio Community Hour, sage ich, Ronald Jakowski, verschraubt eure Tore! Ich werde Ihnen zeigen, wie nahe wir dem Tod durch Robo-Pocalypse sind und wie wenig Freiheit wir wirklich haben. Spitzt eure Ohren, Leute! Dank des Zusammenbruchs der Medienwerbung haben lokale Sender wie dieser ihre Mitarbeiter eliminiert und ermöglichen es freiwilligen Wahrheitssuchenden wie mir, endlich gehört zu werden. Scheiße! Wo ist dieser Sound-Effekt-Knopf?

(Gong ertönt)

  • Ron: Ich bin derjenige, der euch… die Wahrheit sagt! Es wird keine Lügen mehr geben. In der heutigen Show werden wir uns mit dem Drogenhandel, der privaten Sicherheit, mit Brüsten, mit guten Rezepten für überfahrene Tiere und der Säuberung des kommenden Staates nach sowjetischem Vorbild befassen. Und den außerirdischen Lord Zapho und wie seine Herrschaft auf der Erde zur Entwicklung der menschlichen Landwirtschaft und zu Lebensmittelzusatzstoffen führte. Gelbe, verdammte Nummer 5! Muss ich noch mehr sagen, gelbe verdammte Nummer 5!? Präsident Joe H. Lawton schnaubt wahrscheinlich ’ne Menge von dem Zeug. Mit seinem Vater. Und Großvater. Das sind echte Illuminaten. Zusammen mit vielen anderen Menschen. Und wer gibt einen Rattenarsch auf die Raumstation? Was machen die da oben? Gentechnisch veränderte Weizenkruste im Weltraum züchten bei diesen vom Steuerzahler finanzierten Schwerelosigkeits-Swinger-Partys? Alles ermöglicht durch Kredite von Großbanken? Die Besetzung der Großbanken ist da. An jeder Ecke gibt es eine Bank und eine Drogerie, sodass Sie sich lebenslang verschulden können, indem Sie sich Geld leihen, nebenan gehen und die Medikamente kaufen, um Ihre Schmerzen zu lindern. Das ist das Land, das wir sie haben erschaffen lassen. Vielen Dank. Lassen Sie uns einige der Nachrichten hören, die die Leute auf der Wahrheitssucher-Hotline hinterlassen haben. Denken Sie daran, Sie können jederzeit eine Nachricht für die Show unter 273-555-0155 hinterlassen.
  • Jerry: Hallo Ron, mein Name ist Jerry. Ich bin auch nervös! Ich habe dein Podcast hier im Radio gehört, ich bin auch von diesem Gesundheitsfürsorgescheiß gelangweilt. So ein Liberalenarzt wollte mir weismachen, ich hätte Diabetes. Ich sag: Schwachsinn! Gottverdammter Lügner. Ich esse, was ich will, du Mutterficker! Genau wie mein Urgroßvater. Der war bei der Donner-Party. Das war noch amerikanischer Einfallsreichtum.
  • Ron: Genau Jerry. Diese Beltway-Kreis-Wichser werden damit keinesfalls davonkommen. Wie du mache auch ich mir Sorgen um unsere Zivilisation. Wenn die Leute Gesundheitsvorschläge der Regierung annehmen, dann bekommen Sie, was sie verdient haben! Nächste Nachricht!
  • Anrufer 1: Hey, Danke für alles, was du für unseren inneren Konflikt tust, Ron. Ich liebe deine Sendung. Wir müssen diesen konservativen Plan bekämpfen und Amerika wieder zu einem vorindustriellen Staat machen, wo ein paar Unternehmen alles gehört. Wirklich! Dank der „großartigen“ Medizin sind meine Kinder alle vom Impfstoff verkrüppelt.
  • Frau des Anrufers: Die sind verkrüppelt, weil du betrunken Auto fährst.
  • Anrufer 1: Liebste, ich spreche bei einer Radio-Show, halt dein Maul! Es ist der Impfstoff, ich weiß! Wir alle wissen es, das ist Allgemeinbildung, Kinderlähmung ist wie ein Schlangenbiss. Hast du ihn dir eingefangen, musst du nur das Gift aussaugen. Leute in Rollstühlen sind Versager! Wie auch immer, Ron, sag mir, wie ich weiterkämpfe.
  • Ron: Gut, das ist möglicherweise die Ursache für die Erblindung deiner Kinder, es stellt sich aber heraus, dass Mutter wohl doch recht hatte. Masturbieren macht blind, zumindest für 60 Sekunden gegenüber deiner Selbstscheu. Und wenn du genug von diesen Mollis-Pillen nimmst, wirst du für immer blind sein. Apropos Blindheit, hier ist eine andere sensorische Überlastung. Geruch ... Ich habe das gerade online gelesen. Wusstet ihr schon, dass ihr in ein Glas scheißen, es zwei Wochen in der Sonne gären und dann von den Dämpfen high werden könnt? Der Kreislauf des Lebens geht in den Mund hinein, aus dem Arsch heraus und dann wieder rein. Vor allem, wenn ihr WC-Reiniger raucht. Dies ist die traurige Geschichte des heutigen Amerika, einem friedvollen, respektablen Ort, wo deine Freunde dir deine Ehefrau stehlen, du beim Versuch, nett zu sein, alles verlierst, schlussendlich alleine in einem Trailer irgendwo in der Wüste landest, dein drogendealender Nachbar dich unter die Fittiche nimmt und dein Leben dadurch total verrückt wird. Es gibt aber auch eine dunkle Seite. Alarmstufe Rot verdammt!

(Sirene ertönt)

  • Ron: Hört zu! Wenn ihr legal, sagen wir mal, vier- bis fünfhundert Waffen besitzt und einen anderen gesetzestreuen Bürger in der Wüste trefft, ihm diese Waffen, die in eurem Besitz sind, verkauft, aus vollkommen legitimen Gründen, weil es euer gesetzmäßiges Recht ist, schickt euch die Regierung eine Drohne, um euch auszuspionieren. Unglaublich! Gut, wenn du ein Säugetier in die Ecke treibst, wird es zurückschlagen. Ausgenommen Chinchillas oder Lemminge und andere Tiere, die sich einfach wie ’ne Muschi hinlegen, aber glaubt mir, ich bin keine Muschi. Ich arbeite an einer drohnenzerstörenden Technologie. Ihr spioniert mich nicht aus! Ich meine, das hier ist ein dunkler Ort, beherrscht von Aliens, die dir das Blut aus den Venen saugen, ermöglicht durch Gutmenschen, die zu Hause deine Waffen stehlen, und glaubt mir, das ist alles Teil des jüdisch-christlich-muslimischen Komplotts, der diese Religionen allzu wichtig erscheinen lässt, sodass niemand den wirklichen Sinn davon hinterfragt. Ich habe es schon gesagt und ich sage es erneut: Spitzt eure Ohren! Und wenn ihr ein „Spitz eure Ohren“-T-Shirt wollt, sendet mir eine Textnachricht. Die nächste Nachricht kommt von diesem Typen...
  • Anrufer 2: Hey! Ich mag es, Leuten beim Sterben zuzusehen.
  • Ron: Danke für deinen Anruf. Ich sag dir was... ich sag dir was... ich sag dir was. Manche sagen, ich sei nervös und paranoid. Ich bin es aber nicht... bin es nicht, liebe Zuhörer, denn ich bin nicht nervös, ich bin besorgt. Und ich bin auch nicht paranoid, denn ich sage die Wahrheit. Es gibt eine geheime Welt, die von uns geheim gehalten wird und alles erklärbar macht, und ich verstehe Sie! Mehr oder weniger. Und es ist meine Aufgabe, euch zu helfen, sie ebenfalls zu verstehen. Seht, mein Kumpel, mein Freund, mein Mentor und mein neues Leben, nennen wir ihn Philip, Philip Trevors. Ja, sein Name ist Philip. Wenn mein Freund Trevor, äh, mein Freund Philip... er ist so ein Kerl. Ich würde ihn gern zu meiner Sendung einladen, aber er will nicht. Er hat mir sogar diese Nachricht hinterlassen.
  • Trevor: Ron? Ron? Bist du da? Du tust mich besser nicht in deine Sendung, du verdammter Scheißkerl, sonst trink ich dir lebendig das Blut aus den Venen.
  • Ron: Was für ein Kerl! Ah! Wie auch immer, er glaubt, das sei alles Schwachsinn. Er meint, ich sei paranoid. Aber er hat unrecht. Clevere Leute, die brillantesten, wie Philip Trevors, begreifen es nicht. Die begreifen es nicht und das ist der Punkt. Wissenschaft und Pharmaindustrie, so läuft das ganze Kartenhaus. Die führen die cleveren Leute hinters Licht, sodass die wirklich deren Nonsens glauben. Es ist die Genialität der Sache. Nimm dir die Intelligenten und die Dummen werden dir folgen. Richtig? Richtig? Richtig? Falsch! Ich leite den Widerstand der Dummen, ein Idiot in der Zeit. Hier ist noch eine Nachricht für die Sendung.
  • Anrufer 3: Hallo, oh hallo Ron. Deine Sendung ist klasse! Ich höre sie, während ich Metall detektiere. Falls du’s nicht weißt, Metalldetektoren spüren metallische Objekte auf. Du weißt, wie man einen Detektor benutzt? Ich finde damit alles Mögliche, hauptsächlich Metall. Einmal fand ich einen teuren Verlobungsring und fantasierte über die Frau, die ihn getragen hat. Wie es wohl wäre, mit ihr zusammen zu sein, sich um sie zu kümmern, ihr ein Messer in den Hals zu rammen. Genau wie bei einer richtigen Ehefrau. Man kann mit einem Metalldetektor ’ne Menge Hinweise auf Verschwörungstheorien finden, wie zum Beispiel jene, dass Bienen schwul sind. Wie auch immer. Was meinst du, Ron. Ich muss jetzt auflegen, liebe deine Sendung.
  • Ron: Ich denke Folgendes... Die Bienen sind verschwunden, weil sie merken, dass die Kacke am Dampfen ist. Weißt du, wie nervös ein Pferd wir, bevor man eine Samenprobe nimmt. Du musst sehr nett zu ihm sprechen, seine Genitalien streicheln, dann sein Teil nehmen und das Leben aus ihm rauspressen. Vielleicht mache ich ja Karriere in der Sendung „Beyond Insemination“, die man ebenfalls auf diesem Sender hören kann. Aber was in dieser Sendung zu hören ist, liebe Zuhörer, ist der verblüffende Fakt, dass in den antiken Schriften der Sumerer von Anunnaki berichtet wird? Eidechsen fallen vom Himmel! Das war in Mesopotamien, dem heutigen Irak. Jetzt machen all diese Kriege endlich sinn, huh? Es geht nicht um Erdöl! Es geht um die Eidechsenmenschen. Die verstecken sich unter uns. Das ist, was ich weiß... Du bist ein Sucher, du suchst nach der Wahrheit, wir werden nicht hinters Licht geführt. Ich leite den Aufstand der dummen Menschen. Eine verdammte Rebellion, Mann! Eine wahre, denn wir sind die letzte Hoffnung. Für die Menschheit meine ich. Die intelligenten Leute, die Genies wurden schon längst einvernommen. Zapho kontrolliert sie. Die Wissenschaft hat sie, die Pharmaindustrie, der Soja und Mais. Diese soja- und maisproduzierenden Arschlöcher! Was uns zu unserem nächsten Anrufer führt. Sehr interessantes Statement.
  • Anrufer 4: Ron, mir hängt der Soja zum Hals raus. Und ich habe definitiv keine Lust mehr auf Sojasauce. Ich habe keine Lust mehr auf diese Schlampen, die Soja-Latte trinken. Ich ging also in ein Restaurant und so ’ne Geisha gab mir ein warmes Handtuch. Sie empfahl mir ein Bad vor allen Gästen im Restaurant zu nehmen. Das ist nicht anständig! Das ist ’ne verdammte Beleidigung. Dann gab sie mir so ’n Scheiß, der sich Edamame nennt. Das sind verdammte Sojabohnen, wollt ihr mich verarschen? Und dann wollen diese kleinen Wichser auf noch fünf Dollar dafür. Dank dieser Sojakacke habe ich Männertitten! Ich lege gerade Hand an sie. Ich leg jetzt auf, ich muss mich schon wieder so aufregen!  
  • Ron: Interessant... der ach so wunderbare Soja und Mais. Oder Chemtrails. Die vertuschen ihre Lügen mit Chemtrails. Chemtrails, die nur bei Menschen mit einem IQ von 150 oder mehr wirken. Chemtrails! Als wären wir alle ein Haufen Idioten, die Streifen in der Luft anstarren. Wäre es falsch, diese Wahrheit zu predigen, würde ich nicht recht haben wollen. Die bringen euch dazu, zu glauben, diese Chemtrails würden nicht funktionieren. Das ist genial! Hört her! Verbrennt sofort eure Computer: Laut meiner Berechnungen haben wir weniger als drei Monate. Im Ernst! Entweder das oder 30.000 Jahre... je nach Berechnung. Ich war mal Buchhalter. Bevor ich alles zu verstehen lernte. Ich war wie ihr, eine Drohne, die beschattet wird – nicht so ’ne Drohne, die Menschen vom Weltall aus beschießt –, und jemand erklärte mir, warum wir das weltweit größte Militärbudget haben, größer als alle anderen Nationen zusammen, dabei sind das doch nur ein paar Arschlöcher, die mit ferngesteuerten Flugzeugen herumspielen! Die können von zu Hause aus unschuldige Bürger beschatten. Niemand beschattet mich! Ich bin darüber hinaus. Ich brauche keinen Mais, auch keinen süßen Mais. Nicht im Geringsten. Denn wenn sie hier landen und das werden sie, denn einige sind bereits hier! Huh... das beunruhigt mich, und das sollte auch euch eine scheiß Angst machen! Moment. Zurück zur Wahrheitsfinder-Hotline.
  • Anrufer 5: Ich habe es gemacht, wie du es mir in der letzten Sendung gesagt hast. Ich habe die notwendigen Übungen gemacht, damit ich ein Radio in meinem Arsch installieren kann, wenn die Invasion kommt. Denn wir alle wissen, dass in Lord Zaphos Gefängnissen nur jene überleben, die gut darauf vorbereitet sind. In diesem Moment habe ich ein Pfund Reis, zwei Power-Snacks, eine Erinnerungstafel, eine kleine Säge, einen Kartenstapel, ein winziges Radio, ein wenig Kleingeld, ein Prophylaktikum, einen Mauerbohrer, ein Erste-Hilfe-Koffer, ein Pornoheftchen, ’ne Schachtel Zigaretten, Kautabak, ein Protokoll meiner Krankheitsgeschichte und ein Kissen in meinem Arsch. Ich sterbe sonst, wenn ich auf dem kalten Zellenboden schlafen muss.
  • Ron: Das ist großartig! Liebe Zuhörer, lasst mich eins klarstellen. Ich bin weder paranoid noch wahnsinnig. Das Blaine County Community Radio wird gesponsert von Pill Pharm, Buddy’s Trucking, Larry’s RV Sales und YouTool, weil die Typen aus der Arbeiterklasse Genies sind, genau wie ihr! Wie auch immer, lasst uns fortfahren. Eine Frage: Großunternehmen – harmlose, gierige Kapitalisten oder geheimniskrämende, überwachungsbesessene Kommunisten? Ich überlasse euch die Entscheidung. Hört euch an, was ich letzte Woche gelesen habe. Scheiße! Scheiße! Okay, ich hab’s von irgendwo her. Hab’s im Netz gelesen. So ’n richtiger Darknet-Kram. Clevere Typen! Solarer, ökologischer, außerirdischer, infraroter Kapitalistenkram. Oh ja! Als ich klein war, hatten wir noch neun Planeten. Jetzt sind es acht! Was ist aber mit dem anderen Planeten passiert? Ich meine, wenn du die Regierung bist, kannst du sehr wohl ’nen Planeten verschwinden lassen. Wo haben sie ihn versteckt? Wer lebte dort? Hier ist noch ein Fan der Show.
  • Anrufer 6: Hi Ron, ich glaube, du hast recht! Ich bin im Einklang mit der Erde. Ich war auf einer Mission, wo ich wie die Urvölker Südamerikas gelebt habe. Wenn du dich daran gewöhnst hast, aufwendige, sexuelle Rituale mit Jungfrauen abzuhalten, die am Ende sterben, eröffnet sich dir ein komplett anderer Blickwinkel aufs Leben. Ich habe mich geändert, Mann! Ich habe mich nie besser gefühlt! Ich liebe Jungfrauen!
  • Ron: Das ist es! Südamerika! Als ich noch ein Kind war, redete man in Südamerika Englisch! Aber das zeigt uns wieder – es geht um die dunkle Antimaterie des Geldes und wie die Illuminati all diese Politiker und Banken bestochen haben, und das auf eine ganz andere Art als ihr wahrscheinlich dachtet. Alarmstufe Rot, Leute!

(Alarm ertönt)

  • Ron: ​Den Banken geht es nicht nur darum, dir Geld zu leihen, damit du zum Sklaven des Systems wirst, nein, haha, die versklaven dich, indem sie deine DNA, die sie bei der Kontoeröffnung erhalten, nutzen, um deinen Doppelgänger zu kreieren, der in demselben Haus wohnt wie du, einfach in der virtuellen Welt. Du musst mit ihm mithalten und ihm jeden Scheiß kaufen! Das ist die Wahrheit, die niemand hören will. Auch ich habe einen virtuellen Doppelgänger... doch ich werde ihn finden und werde ihn töten!
  • Anruferin 7: Ron, ich habe schon einige Male versucht, hier anzurufen und ’ne Nachricht zu hinterlassen. Was du über Doppelgänger gesagt hast... es stimmt. Ich habe ’nen Doppelgänger und wir haben Sex, es ist jedoch nicht im Entferntesten gruselig oder lesbisch. Überhaupt nicht!  
  • Ron: Ich wünschte, sie hätte ’ne Rückrufnummer hinterlassen, um sie zu warnen. Hört her! Alle eure Zwillinge dort draußen sind ’ne Abscheulichkeit. Ihr müsst euren Zwilling töten. Während sie schlafen! Heute Nacht! Jetzt. Unverzüglich! Und wenn ihr schon dabei seid, tötet die Alien-Mutter, die euch erschaffen hat. Die hat ’ne Klonfabrik in diesem DNA-Desaster namens Gebärmutter. Zurück zu den Banken und der alternativen Realität. Die wollen nicht nur, dass du in Zahlungsverzug gerätst, manchmal tauschen sie auch Leute gegen ihren eigenen Avatar aus. Die Frage lautet natürlich, bin ich wirklich ich oder bin ich mein virtuelles Abbild? Manchmal, wenn ich trinke, sieht alles so pixelig aus. Das ist so richtig unkonventionelles Zeugs, ich weiß, aber...

(Gong ertönt)

  • Ron: Steckt das in euer Windrad im Garten und bläst es aus dem Arsch. Ha! In Brüssel haben die ’nen kleinen Jungen, der in ’nen Brunnen pinkelt, und die Leute trinken daraus. Kein Wunder, dass der Euro so ’ne Katastrophe ist. Verdammte Pissetrinker. Und die im Gerichtshof fanden mich eklig? Kommen wir zurück auf die Banken, die mit deiner DNA, die du ihnen freiwillig mit deiner Unterschrift auf Dokumenten gibst, deinen Sklavenklon erstellen. Und dieser Sklave wird dich eines Tages ersetzten, mit dem Unterschied, dass er keinen freien Willen haben wird. Wisst ihr, wie die das machen? Ich hab’s schon tausendmal gesagt – Schaumstoffmatratzen! Hier ist ein Anrufer, der mir zustimmt.
  • Anrufer 8: Yeah, Hallo? Das ist nach dem Piepton, oder? Wie auch immer. Was du in deiner letzten Sendung über Schaumstoffmatratzen gesagt hast, hat mir eine Scheißangst gemacht! Ich habe eines dieser Betten aus Schaumstoff. Ich glaube, es hört mir zu. Das Letzte, woran ich mich erinnern kann, ist, wie ich ein fettes Weib vögle. Und am nächsten Morgen ist sie nicht mehr da, doch ich weiß, dass sie da war, weil sie einen Abdruck hinterlassen hat. Das Bett erinnert sich an alles! Es speichert meine Gedanken und meine Frau, jede Nacht, während ich schlafe. Ron, ich habe Angst!
  • Ron: Schaumstoff! Kein Wunder, das du so einen komfortablen Schlaf hast, Amerika. Wach auf! Spitz eure Ohren! Wir werden diese dämonischen Matratzen zum Platz jeder Stadt bringen und sie verbrennen! Und diese Erinnerungen und Geister werden freigesetzt, wie bei diesem Film über die Vorlage:Bundeslade. Gut, hören wir noch eine andere Nachricht, die wir gerade gestern auf unserer hochsicheren, nicht verfolgbaren Wahrheitsfinder-Hotline erhalten haben. Hier, hört euch das an. Es ist genial, echt genial. Macht wirklich klar, wie der Zahnarztberuf erfunden wurde, um Menschen Schwermetalle direkt in Ihr Gehirn zu implantieren. Nicht, um Sie verrückt zu machen, aber so sicher, dass hochsichere Regierungsbehörden ihre Gedanken lesen können!
  • Anrufer 9: Hallo Ron, bin ein großer Fan der Show, wirklich großer Fan. Schau, ich möchte die Dinge wirklich klar machen, wie der Zahnarztberuf gemacht wurde, um Menschen Schwermetalle direkt in Ihr Gehirn zu implantieren Nicht um Sie verrückt zu machen, aber so sicher, dass hochsichere Regierungsbehörden Ihre Gedanken lesen können!
  • Ron: Seht ihr? Seht ihr, seht ihr? Seht ihr, seht ihr? Hört. Spitzt eure Ohren! [Gong] Ernsthaft! Ich habe gehört, dass es irgendwo in Blaine County eine Regierungseinrichtung gibt, die ein so starkes Nervengift entwickelt, dass ein einziger Tropfen die Westküste in einen Haufen dummer Arschlöcher verwandeln könnte, die in die Sonne starren und vergessen haben, wie man liest. N-Nein, warte, das ist mein kleiner alter Witz. Bleibt auf Trab, Leute, denn jemand ist da draußen, um euch zu holen, und ihr bezahlt wahrscheinlich für das Privileg! Denkt daran, wenn ihr etwas für mich habt, Ron Jakowski, dann ruft die Show an oder sendet eine E-Mail. Bis zum nächsten Mal liest jemand eure Gedanken, stellt also sicher, dass sie durcheinander sind.

Fortsetzung folgt.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.