Fandom


Anthony Corrado IV

Anthony im Krankenhaus

Anthony Corrado (* 1980 in Alderney; 2008 in Liberty City) ist der Leibwächter von Jimmy Pegorino aus Grand Theft Auto IV.

Hintergrund

Pegorino sah sich verpflichtet, Corrado anzunehmen, nachdem Pegorinos Sohn Selbstmord beging. Er und seine Frau gingen so weit, dass sie ihn beschimpften und verprügelten wie ihren eigenen Sohn.

Beteiligung

Das erste Mal kreuzen sich Niko Bellics und Anthonys Wege, als Niko in Pegorino's Pride nach der Arbeit für seine Leutnants Ray Boccino sowie Phil Bell nun zu Pegorino kommt. Dabei zeigt sich deutlich, das er Niko, der schließlich auch ein potenzieller Killer mit dem Auftrag Jimmy zu töten sein könnte, nicht schnell abfängt. Erst nachdem Niko mit Angie Pegorino gesprochen hat, kommt Anthony, wobei Angie ihn als Idiot bezeichnet, der nicht schnell genug eingegriffen hat.

Auch später zeigt sich, das Anthony ein schlechter Leibwächter ist, der einen Auftragskiller nicht aufhalten könnte, Pegorino zu töten. Schließlich stellt sich heraus, das Anthony ein Spitzel der Polizei ist. Er war verkabelt, womit belastendes Material aufgenommen wurde.

Nachdem Anthony ins Zeugenschutzprogramm geflohen ist, ruft er Pegorino an und gesteht alles. Jimmy, wütend über den Verrat, schreit ihn über das Telefon an. Das führt dazu, das er einen Herzinfarkt bekommt, wobei er aber überlebt.

Um sicherzugehen, das Athony nicht im Zeugenstand auftaucht, verlangt Jimmy in Flatline von Niko schließlich seinen Tod. Anthony wird im Westdyke Memorial Hospital von mehren Polizisten und einen FIB-Agenten beschützt, trotzdem kann Niko ihn ausschalten.

Missionsauftritte

Polizeiakte

  • Name: Corrado, Anthony
  • Alter: 28
  • Geburtsort: Westdyke, Alderney
  • Zugehörigkeit: Pegorino-Verbrechersyndikat
  • Vorstrafen:
    • 1995 – Entführung
    • 1996 – Körperverletzung
    • 1997 – Totschlag
  • Informationen:
    • Leibwächter von James Pegorino, Kopf der Pegorino-Familie in Alderney.
    • Vermutlich mit seiner derzeitigen Situation unzufrieden und möglicher Kandidat für das Zeugenschutzprogramm.
    • Kürzlich ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er, wahrscheinlich von James Pegorino, zusammengeschlagen wurde.
    • Herzkrank.

Trivia

  • Anthony Corrado saß 1995 für Entführung, Überfall und Totschlag zwei Jahre im Gefängnis.
  • Anthony hat Kontakte zur Pegorino-Familie und dem FIB.
  • Es ist möglich, dass er von der Polizei getötet wird. Sobald sie merken, dass etwas nicht stimmt, versuchen sie Niko auszuschalten. Wenn man im Raum mit Anthony bleibt, kann es passieren, dass er von einem Polizei-Beamten versehentlich angeschossen und getötet wird.
  • Alternativ wird er getötet, indem man die Maschine neben seinem Bett abschaltet und er einen Herzinfakt bekommt bzw. nicht mehr atmen kann.
  • Er wird von Robert Furano gesprochen.
  • Der Name ist eine Anspielung auf die Mafiaserie „Die Sopranos“: Corrado ist der Vorname des Oberhauptes der Familie, faktisch ist jedoch Anthony, dessen Neffe, der reale Anführer.

Siehe auch

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.