FANDOM


Anhalter 1 (inoffizieller Name) ist ein Zufallsereignis aus Grand Theft Auto V, das an der nördlichen Kreuzung Great Ocean Highway/Ineseno Road stattfindet. Timm bittet den Protagonisten nach einer Autopanne, ihn zum Internationalen Flughafen von Los Santos zu fahren.

Kurzbeschreibung

Mission

Fahre, so schnell du kannst, zum Flughafen. Du hast eine Zeitbegrenzung von 2:30 Minuten.

Dialog

  • Timm: Kommt schon, Leute! Halt, warte!

(Michael nähert sich ihm)

  • Timm: Mein verdammtes Auto ist stehen geblieben. Kannst du mich mitnehmen? Ich bezahle auch dafür, ich habe Geld.
  • Michael De Santa: Klar, kann ich machen.
  • Trevor Philips: Klar, warum nicht? Wird Zeit, dass ich den Rest des Tages mit ’ner guten Tat ausgleiche.
  • Timm: Ich bin unglaublich spät dran für meinem Flug. Ich muss ganz schnell zum Flughafen. Dieses Scheißteil von Mietwagen. Ausgerechnet heute. Der Durchschnittsamerikaner gibt 15 Prozent seines Einkommens für den Unterhalt seines Wagens aus und verbringt damit jeden Tag fast zwei Stunden auf der Straße. Man könnte doch erwarten, dass diese Autohersteller ein zuverlässiges Produkt herstellen. Tut mir leid, ich beschäftige mich gern mit Zahlen... und mit meiner Umwelt. Ich kann mit Tabellen umgehen, aber auch mit Menschen. Ich berechne Modelle und ich gehe mit Models aus, wenn du verstehst?
  • Franklin/Michael/Trevor: Wenn du das sagst, muss ich es wohl glauben. Welchen Flug versuchst du denn, zu kriegen?
  • Timm: Nach Liberty City. Ich bin Aktienanalyst in Algonquin. Tech-Firmen. Absolute Oberliga, Mann. Der Druck kann einen fertig machen, aber ich lebe für diesen Scheiß. Ich heiße Timm – mit zwei „m“ –, weil, mm, mm, mein Generator summt rund um die Uhr auf Hochtouren! Wie heißt du, Kumpel?
  • Michael: Michael, mit einem „l“, weil man’s halt so schreibt.
  • Trevor: Trevor, mit drei „v“
  • Timm: Also, hör mal, Kumpel, weil du mir hilfst, möchte ich dir auch helfen. Meine Hand, deine Hand, die eine wäscht die andere. Bringst du mich rechtzeitig zum Flughafen, und ich geb dir die Art Tipp, die du wirklich auf die Bank tragen kannst. Hab ich einen Kater. Unsere Geschäftspartner haben uns gestern Abend um die Häuser geschleppt. Irgendwann hatte ich so viele Titten im Gesicht, dass ich Angst hatte, zu ersticken. Wir haben 5.000 für Tischreservierung und Getränke gelatzt, stell dir das mal vor. Ich weiß, du denkst: Jeder muss den Gürtel mal enger schnallen, das ist nicht cool. Aber du musst mal aufhören, den Investmentsektor mit dem Privatsektor zu verwechseln. Wir sind nicht schuld an der Immobilienblase. Mit diesen Privatkunden-Sklaven red ich nicht mal. Weißt du, du bist ein interessanter Typ. Mit dir kann man gut reden.
  • Franklin/Michael/Trevor: Ist mir gar nicht aufgefallen, dass ich geredet habe.
  • Timm: Und dieses Krisenblasengeblubber, das ist sowieso die reine Hysterie. Bei jedem Abschwung gibt es einen Haufen Geld zu verdienen, wenn du weißt, was du tust, und Idioten verlieren immer, egal, woher der Wind weht. Wenn der Sturm kommt, dann lass ich es regnen, Baby! Egal, genug davon, Hauptsache, wir kriegen diesen Flieger!

(am Flughafen)

  • Timm: Ich glaube, ich kann’s immer noch schaffen. Kumpel, ich bin dir echt was schuldig. Okay, mein Tipp: Kauf jetzt Tinkle-Aktien, du wirst es nicht bereuen.

Sonstiges von Timm

  • Hast du das nicht gesehen? (bei Zusammenstößen)
  • Oh, nein, ich habe nur eine Stunde bis zum Abflug. (wenn die Zeituhr bei 01:00 angekommen ist)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.