Fandom


Alderney State Correctional Facility Logo

Das Wappen der leitenden Behörde

Die Alderney State Correctional Facility (auch Acter Correctional Facility, Liberty City Correctional Facility, auf Deutsch auch Alderney-Staatsgefängnis, abgekürzt A.S.C.F.) ist eine Justizvollzugsanstalt aus Grand Theft Auto IV, die sich in Süd-Alderney im Alderney State befindet und 1869 gegründet wurde. Sie basiert auf dem New Jersey State Prison in New Jersey, einige Anhaltspunkte, unter anderem die Gefängniswände, weisen auch Parallelen zum berüchtigten East Jersey State Prison auf. Das Gefängnis wird im Spiel als eigenständiger Bezirk ausgewiesen, der nicht vom drumherum liegenden Acter-Industriegebiet verwaltet wird. Die bewaffneten Wachmänner, Stacheldraht-Zäune und Wachtürme weisen darauf hin, dass es sich beim Alderney-Staatsgefängnis um eine Strafanstalt der mittleren Sicherheitsstufe handelt. Hochsicherheitsgefängnisse hingegen liegen nicht in oder in der Nähe von Großstädten. Man kann die Insassen beim Faulenzen, Fegen und Grasbewässern beobachten. Eine Kapelle befindet sich im südöstlichen Abschnitt der Einrichtung, wo man zuweilen einen Prediger ausmachen kann.

Niko Bellic erhält keinen Fahndungslevel, wenn er das Gefängnis betritt, außer er stößt mit einem Wächter zusammen und verletzt oder tötet ihn. Letztere beiden Aktionen gegenüber eines Insassen führen zum selben Ergebnis. Johnny Klebitz und Luis Fernando Lopez handeln sich jedoch gleich drei Sterne ein, wenn sie die Anlage entern, einhergehend mit einer Alarmglocke. Um hineinzugelangen, benötigt man einen Hubschrauber oder ein hohes Fahrzeug, um über den Zaun klettern zu können (Johnny und Luis erreichen die Zaunoberkante „zu Fuß“ nicht). Im Mehrspieler-Modus sind die Haupt- und Gebäudeeingänge geöffnet, es befinden sich zum diesem Zeitpunkt jedoch weder Wachen noch Häftlinge darin.

Bekannte Insassen

Alderneygefängnis

Blick auf das Gefängnisgelände

Trivia

  • Das große eingezäunte Erholungsgelände entpuppt sich aus der Ferne betrachtet als Baseball-Feld. Höchstwahrscheinlich befand sich an dieser Stelle während der Produktionsphase des Spiels ein Sportplatz, der aber später wieder entfernt wurde, ohne auch die dazugehörige niedrig aufgelöste Textur zu löschen (siehe auch Ghost Tower).
  • Mit einer Modifikation für Grand Theft Auto: Episodes from Liberty City (PC-Fassung) beginnt der Spieler nach seiner Tötung oder Verhaftung im Alderney-Staatsgefängnis eine neue Spielphase und kann sich an einem Ausbruch versuchen.
  • Auf der Anlage befindet sich ein Karabiner-Gewehr, ungewöhnlich, da es ein großes Sicherheitsrisiko darstellt.
  • Während einer Zwischensequenz sind hinter einem Wärter einige Namen auszumachen, die schnell ausgesprochen eine andere Bedeutung erhalten können: „Phil McRevice“ klingt wie fill my crevice (fülle meine „Spalte“), „Seymour Fani“ wie „see more fanny“ (sehe mehr Hintern) und „Isaac Hunt“ wie I’s a cunt (es ist eine Fotze).

Auftritte in ...

Grand Theft Auto IV

The Lost and Damned

GTA IV Alderney Vorstadt
Stadtteile von Alderney
Acter | Acter-Industriegebiet | Alderney City | Alderney State Correctional Facility | Berchem | Leftwood | Normandy | Port Tudor | Tudor | Westdyke
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.