FANDOM


Jturn1 720p(1)

Die 180-Grad-Wende...

Jturn2 720p(1)

...geht so gut...

Jturn4 720p(1)

...wie mit jedem Wagen...

Jturn5 720p(1)

...sogar vorwärts...

Jturn3 720p(1)

...und mit einem Lkw auch

Die 180-Grad-Wende (engl. J-turn; auch als Rockford-Wende bekannt) ist ein äußerst beliebtes Fahrmanöver aus Grand Theft Auto IV.

Prinzip

Es handelt sich hierbei um einen abrupten Richtungswechsel, indem man das Fahrzeug ohne einen großen Wendekreis in die entgegengesetzte Richtung dreht. Die Hinterachse des Wagens zeichnet während des Manövers eine J-förmige Trajektorie. Daher wird es im englischen Sprachraum auch als „J-Turn“ bezeichnet. Dazu muss sich der Wagen allerdings im Rückwärtsgang befinden. Mit plötzlichem Herumreißen des Steuers bricht die Wagenfront aus. So dreht sie sich um die Achse der Hinterreifen. Nun sollte der Wagen nur noch Gas geben und das Manöver ist vollendet.

 Trivia

  • Fahrzeuge mit weicher Aufhängung wie der Marbelle oder der Willard sind am besten geeignet.
  • Mit etwas Geschick können erfahrene Spieler auch in Grand Theft Auto: San Andreas eine 180-Grad-Wende ausführen.
  • Die 180-Grad-Wende funktioniert fast mit jedem Auto.
  • Da sich in den meisten Autos der Motorraum vorne befindet, bietet der wohl den meisten Schwung.
  • Obwohl Fahrzeuge wie der Infernus oder der Comet einen Heckmotor haben, kann man mit ihnen seltsamerweise sehr gut eine 180-Grad-Wende durchführen.
  • Fahrzeuge mit Vorderradantrieb wie der Blista Compact können diese Manöver problemlos durchführen, was in der Realität nicht der Fall wäre.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.